© picture-alliance/dpa

Spielszene Mainz - Augsburg

Mainz und Augsburg waren jeweils mit einem Sieg und einem Remis in die neue Saison der Fußball-Bundesliga gestartet. Die Tabellennachbarn lieferten sich in der Mainzer Arena einen munteren Schlagabtausch mit Aufregern auf beiden Seiten.

Der FC Augsburg wähnte sich nach acht Minuten schon in Führung. Michael Gregoritsch wurde fein an der Strafraumkante bedient und netzte trocken zum 1:0 ein. Dann meldete sich der Videoassistent, und Schiedsrichter Martin Petrsen nahm den Treffer zurück. Gregoritsch stand im Abseits.

Die Mainzer ihrerseits konnten unmittelbar vor dem Seitenwechsel über ein Fast-Tor jubeln. Der Mainzer Franzose Jean-Philippe Mateta feierte schon sein 1:0, musste sich dann aber ebenfalls Schiri Petersen beugen, der ein Offensivfoul an der Augsburger Abwehrkante Martin Hinteregger gesehen hatte.

Turbulente letzte zehn Minuten

Nach dem Seitenwechsel steigerten beiden Teams ihre Offensivbemühungen, beiden war das Unentschieden nicht genug. Und zunächst schlugen die Augsburger zu. Der zuletzt an Darmstadt verliehene Dong-Won Ji sorgte mit seinem ersten Treffer nach der Rückkehr für Augsburger Ekstase (82.). Augsburg spielte so souverän bis dahin, vieles deutete darauf hin, dass die Schwaben den knappen Vorsprung über die Zeit retten könnten.

Doch am Ende stand das Team von Trainer Manuel Baum mit leeren Händen da - weil Mainz eine schläfrige Augsburger Schlussphase eiskalt bestrafte. Einen Freistoß in der Schlussphase (87.) "beförderte" Augsburg-Keeper Fabian Giefer zur Bogenlampe, vom Rücken des Mainzers Anthony Ujah fand der Ball seinen Weg zum 1:1 über die Linie.

Und zum Schrecken aller mitgereisten FCA-Fans stand Giefer noch einmal unfreiwillig im Mittelpunkt. Eine Faustabwehr nach einem weiten Einwurf konnte der Keeper nicht weit genug klären. Alexandru Maxim nutzte das mit einem trockenen Schuss zum 2:1-Sieg aus (90.+3).

FSV Mainz 05 - FC Augsburg 2:1 (0:0)

FSV Mainz 05: Fl. Müller - Brosinski, Bungert (78. Gürleyen), Niakhaté, Martín - Baku (86. Maxim), Kunde Malong - Onisiwo, Burkardt, Quaison - Mateta (73. Ujah)

FC Augsburg: Giefer - Schmid, Gouweleeuw, Hinteregger, Max - R. Khedira - Koo, Baier - Hahn, M. Richter (60. Caiuby) - Gregoritsch (73. Ji (84. Cordova)

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)

Zuschauer: 21.105

Tore: 0:1 Ji (82.), 1:1 Ujah (87.), 2:1 Maxim (90.+3)

Gelbe Karten: Baku (1) / R. Khedira (1), Gouweleeuw (1)

Beste Spieler: Brosinski, Quaison / Giefer, Hinteregger

Autoren

BR Sport

Sendung

Heute im Stadion vom 15.09.2018 - 13:05 Uhr