BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Breiten- und Freizeitsport hofft auf Freigabe bis Mitte Mai | BR24

© BR24 Sport
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Jan Woitas

BLSV-Präsident Jörg Ammon kann sich einen Wiedereinstieg in den Breiten- und Freizeitsport bis Anfang, Mitte Mai vorstellen. Priorität könnte aber Outdoor- vor Indoorsport haben.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Breiten- und Freizeitsport hofft auf Freigabe bis Mitte Mai

BLSV-Präsident Jörg Ammon kann sich einen Wiedereinstieg in den Breiten- und Freizeitsport bis Anfang, Mitte Mai vorstellen. Priorität könnte aber Outdoor- vor Indoorsport haben.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Im Breitensport ist derzeit unter anderem Joggen, Fahrradfahren, Reiten oder auch Wassersport auf natürlichen Gewässern wie etwa Schwimmen, Segeln oder Rudern erlaubt. Der Bayerische Landessportverband (BLSV) steht im engen Austausch mit der Politik, dem DOSB, den Landessportverbänden sowie den Spitzenfachverbänden, um Vorschläge zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebs und zur Öffnung von Sportanlagen und Sportstätten zu entwickeln – insbesondere auch für den Breiten- und Freizeitsport.

© BR24 Sport
Bildrechte: BR24 Sport

BLSV-Präsident Jörg Ammon kann sich einen Wiedereinstieg in den Breiten- und Freizeitsport bis Anfang, Mitte Mai vorstellen. Priorität könnte aber Outdoor- vor Indoorsport haben.

BLSV legt Zeitfenster fest

Das Zeitfenster, "das wir auch am Samstag zusammen vereinbart haben, sieht vor, dass wir Anfang, Mitte Mai mit dem Wiedereinstieg in den Breitensport dann auch rechnen können", sagt Jörg Ammon, Präsident des BLSV. Allerdings wird es wohl "Outdoor Sport vor Indoor Sport sein. Und es wird Individualsport vor Mannschaftssport zählen". Eine der Sportarten könnte Tennis sein: "ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass Tennis eine der Sportarten ist, die wieder freigegeben werden".

Herrmann kann sich Freigabe ab Anfang Mai vorstellen

Aus der Politik gab es schon positive Signale. "Derzeit arbeiten wir an einem Konzept für die Freigabe weiterer Sportarten ab circa Anfang Mai. Wir wollen den Menschen so viele Sportarten wie möglich erlauben. Dabei werden wir das aktuelle Infektionsgeschehen aber sehr genau im Blick behalten. Im Zweifel geht der Infektionsschutz vor", hatte Innenminister Joachim Herrmann (21.4.20) erklärt.