Seniesa Estrada beim Wiegen
Bildrechte: BR/René Kirsch

Seniesa Estrada beim Wiegen

Per Mail sharen
Artikel mit Video-InhaltenVideobeitrag

Box-WM: Seniesa Estrada und der Sieben-Sekunden-K.o.

Heute nacht steht für die Augsburgerin Tina Rupprecht der bislang größte WM-Boxkampf ihrer Karriere an. Doch ihre Gegnerin Seniesa Estrada ist nicht ohne: Die US-Amerikanerin schaffte es mit dem schnellsten Knock-out in die Geschichtsbücher.

Über dieses Thema berichtet: BR24Sport am .

Seniesa Estrada, die sich auf Instagram als "Superbad" bezeichnet, schrieb im Sommer 2020 Geschichte: Sieben Schläge und sieben Sekunden benötigte die US-Amerikanerin, um ihre Gegnerin K.o. zu schlagen. Es war der schnellste Knock-out in der Geschichte des Frauenboxens.

Tina Rupprecht sollte also gewarnt sein vor ihrer nächsten Gegnerin. In der Nacht auf 26. März (ab 4 Uhr im Livestream bei BR24Sport, der Stream steht ab Sonntagmorgen auch On Demand/Re-Live zum Abruf) trifft die Augsburgerin in Fresno zum Titelkampf auf Estrada. Dabei geht es um die Gürtel zweier Verbände: Die 30-Jährige Estrada ist Weltmeisterin der World Boxing Association (WBA), Rupprecht hält den Titel der World Boxing Council (WBC). Der Vereinigungskampf findet vor 16.000 Zuschauern statt.

Spezielle Sparing-Partner für Rupprecht

Estrada ist in ihrer Gewichtsklasse die Nummer eins. Von ihren 23 Kämpfen hat sie alle gewonnen - neun davon per K.o.. Den Weltmeistergürtel der WBA trägt die 30-Jährige seit März 2021. Die US-Amerikanerin mit mexikanischen Wurzeln tritt im Ring aggressiv und dominant auf.

Um sich auf die Härte der Gegnerin, die mit 1,57 Metern vier Zentimeter größer als Rupprecht ist, einzustellen, kämpfte "Tiny-Tina" im Sparring auch gegen Männer. Zudem wurde eigens die Mexikanerin Yanali Ayon nach Augsburg eingeflogen. Und die prophezeit einen ausgeglichenen Kampf: "Tina ist ohne Frage eine sehr starke Kämpferin. Sie ist zwar klein, aber sie schlägt auch sehr hart. Estrada ist eine gute Konterboxerin - die geht auch voll rein. Ich sehe die Chancen bei 50 zu 50."

BR24Sport streamt den WM-Kampf live in der Nacht vom 25. auf den 26. März ab 4 Uhr. Zudem steht der Stream danach auch On Demand/Re-Live zur Verfügung. Ihr Kommentator ist Jens-Jörg Rieck ("Ja hast du denn die Pfanne heiß"). Als Expertin steht ihm die ehemalige Box-Weltmeisterin Tina Schüßler zur Seite.

Tina Rupprecht
Bildrechte: BR
Artikel mit Video-InhaltenVideobeitrag

Tina Rupprecht

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!