BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk
Bildrechte: dpa-Bildfunk

Zweikampf in der Partie Fürth gegen Bochum

Per Mail sharen

    Bochum fertigt Fürth mit 5:0 ab

    Die Franken wollten nach oben, doch der bisherige Tabellenzweite hat ihnen den Schneid gehörig abgekauft. Bochum siegte deutlich mit 5:0, Fürth hatte nur wenige Chancen und schenkte sich selbst den dritten Treffer ein.

    Per Mail sharen

    Bochum präsentierte sich als ein Muster an Effizienz und übernimmt die Tabellenführung. Der SpVgg fehlte die letzte Entschlossenheit, aber auch das Glück bei zwei Lattentreffern. In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren jedoch komplett aus der Spur.

    Simon Terodde hatte die Bochumer nach 111 Sekunden nach dem zweiten Eckball mit 1:0 in Führung gebracht. In der 24. Minute erhöhte Marco Terazzino auf 2:0.

    Nach rund einer halben Stunde sorgte der Fürther Benedikt Röcker mit einer Slapstick-Einlage auf der Torlinie zum 3:0  per Eigentor für die Gäste.

    Fürth hatte nur zwei wirklich große Chancen: In der fünften und in der 36. Minute zirkelte Niko Gießelmann den Ball aber ans Lattenkreuz. Bochum lieferte hingegen noch eine Zugabe: Terodde sagte mit seinem zweiten Treffer zum 4:0-Endstand schlichtweg Dankeschön zu zwei Fürthern, die ihn wehrlos ziehen ließen. Kurz vor dem Abfiff erhöhte Peniel Mlapa noch auf 5:0.