BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Bob- und Rodel-Weltcups: Siege für Friedrich und Taubitz | BR24

© BR Sport

Im Viererbob sind die deutschen Piloten weiter das Maß aller Dinge: In La Plagne gewann Francesco Friedrich den Weltcup vor dem Berchtesgadener Johannes Lochner. Julia Taubitz siegte zudem beim Rodel-Weltcup in Altenberg.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bob- und Rodel-Weltcups: Siege für Friedrich und Taubitz

Im Viererbob sind die deutschen Piloten weiter das Maß aller Dinge: In La Plagne gewann Francesco Friedrich den Weltcup vor dem Berchtesgadener Johannes Lochner. Julia Taubitz siegte zudem beim Rodel-Weltcup in Altenberg.

Per Mail sharen
Teilen

Doppelsiege feiert Bobpilot Francesco Friedrich am liebsten. Der Doppel-Olympiasieger und -Weltmeister aus Pirna gewann im französischen La Plagne nach dem Erfolg im Zweierbob auch in der Königsklasse Viererbob - und damit seinen insgesamt 32. Weltcupsieg! Sechs Wochen vor der WM auf seiner Heimbahn in Altenberg stimmt die Formkurve. Mit seiner Crew Candy Bauer, Alexander Schüller und Thorsten Margis verwies der 29-Jährige den für Stuttgart startenden Berchtesgadener Johannes Lochner mit 0,21 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei.

Der Lette Oskars Kibermanis verhinderte als Dritter einen deutschen Dreifacherfolg, denn der Olympia-Zweite Nico Walther landete am Sonntag auf Rang vier.

Taubitz siegt in Altenberg

Julia Taubitz hat beim Heim-Weltcup in Altenberg ihren dritten Weltcup-Sieg in diesem Winter eingefahren. Nach zwei Läufen bezwang die 23-Jährige aus Oberwiesenthal am Sonntag die Russin Tatjana Iwanowa. Rekord-Weltmeister Felix Loch schob sich mit einem sauberen Finallauf noch von Platz sieben auf Rang drei vor. Den Sieg sicherte sich Olympiasieger David Gleirscher aus Österreich vor dem Italiener Dominik Fischnaller.

Bei den Doppelsitzern landeten die Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken auf Rang zwei hinter den Vorjahressiegern Thomas Steu und Lorenz Koller aus Österreich.