BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

BLSV-Präsident: Lockerungen sind "elementarer Schritt" | BR24

© BR

Jörg Ammon, Präsident BLSV

Per Mail sharen

    BLSV-Präsident: Lockerungen sind "elementarer Schritt"

    Nach der langen Corona-Zwangspause dürfen die bayerischen Freizeit-Fußballer und andere Hobby-Athleten wieder Wettkämpfe bestreiten. Für Jörg Ammon vom Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) ist diese Entscheidung ein "elementarer Schritt."

    Per Mail sharen

    Der Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbandes, Jörg Ammon, äußerte sich zu den kommenden Lockerungen: "Die gemeinschaftlichen, wochenlangen Bemühungen des BLSV und des gesamten organisierten bayerischen Sports mit der Bayerischen Staatsregierung haben sich gelohnt. Die nun beschlossenen weiteren Lockerungen sind ein elementarer Schritt für die Rückkehr zu einem geregelten Sportbetrieb, das gibt uns Perspektive und Zuversicht. Fest steht: Die Politik hat ihr Versprechen gehalten." Gleichzeitig betonte Ammon aber: "Nach wie vor steht für uns bei der Umsetzung dieser neuen Schritte die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt."

    Außerschulische Nutzung von schulischen Sportanlagen möglich

    Nach dem Start des regulären Schulbetriebs nach den bayerischen Sommerferien steht für die bayerischen Sportvereine eine weitere gute Neuigkeit fest: Die außerschulische Nutzung von schulischen Sportanlagen und somit auch von Schulsporthallen ist nun zulässig. Dies hat das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus dem BLSV in einem aktuellen Schreiben von Kultus- und Schulsportminister Michael Piazolo bestätigt.

    "Nach den guten Nachrichten vom heutigen Tage gilt unserer weiteres Augenmerk insbesondere dem Thema Schulsport. Ebenso wie die Öffnung von Schulsporthallen für Sportvereine ist unser wichtigstes Bestreben, darauf hinzuwirken, jetzt auch kommunale Sportanlagen für den Vereinssport zu öffnen." Jörg Ammon