Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

blackBIKE – Ganzkörperworkout in Clubatmosphäre | BR24

© blackBike

blackBike

Per Mail sharen
Teilen

    blackBIKE – Ganzkörperworkout in Clubatmosphäre

    Diese Trendsportart aus den USA gibt es jetzt auch in Deutschland: blackBIKE ist ein Ganzkörperworkout auf einem Indoor-Fahrrad in einer Gruppe zu lauter Musik und in cooler Klubatmosphäre.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Beim Workout werden nicht nur, wie beim Cycling, die Beine beansprucht, sondern der ganze Körper. Denn: Neben dem Treten in die Pedale machen die Teilnehmer auch Push Ups auf dem Lenker und arbeiten mit Hanteln; manchmal gibt es auch Tanzchoreografien.

    • Voraussetzungen: Es gibt keine besonderen sportlichen Voraussetzungen - Lust an der Bewegung, Spaß an der Klubatmospäre und die Bereitschaft, an seine körperlichen Grenzen zu gehen
    • Was wird trainiert? Herzkreislaufsystem, Kondition, Kraft in den Beinen, im Rücken und den Armen, Rhythmusgefühl und Koordination
    • Welches Equipment? Sportklamotten, also Shirt und Hose. Die speziellen Radschuhe werden von blackBike gestellt. Wer selbst Klick-Radfahrschuhe besitzt, kann die auch mitbringen.
    • Für wen geeignet? Vor allem für junge Leute und solche, die sich von einem Gruppen-Training in cooler Klubatmosphäre motivieren lassen. Und für diejenigen, die in möglichst kurzer Zeit (45 Minuten) ein effizientes Ganzkörper-Workout durchführen wollen. In der Atmosphäre vergisst man fast, wie anstrengend das Training ist und geht über sich hinaus.
    • Was bringt es? Extrem viel Spaß, gute Energie, Rundum-Fitness und Community.
    • Was kostet es? Es gibt keinen Vertrag, man kann Einzelstunden (28 Euro) kaufen oder ein Abo für fünf Stunden (125 Euro). Es gibt Studentenrabatt und eine Starter-Dreierkarte für 30 Euro.

    Einziger Nachteil: blackBIKE gibt es bislang nur in einem Studio in München.