BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Biathlon-WM: Deutsche Mixed-Staffel verpasst erste Medaille | BR24

© BR

Die deutsche Mixed-Staffel hat beim Auftaktrennen der Biathlon-WM die erhoffte Medaille verpasst. Über 4x6 Kilometer reichte es nur zu Platz vier.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Biathlon-WM: Deutsche Mixed-Staffel verpasst erste Medaille

Die deutsche Mixed-Staffel hat beim Auftaktrennen der Biathlon-WM die erhoffte Medaille verpasst. Über 4x6 Kilometer reichte es nur zu Platz vier.

Per Mail sharen
Teilen

Startläuferin Franziska Preuß vom SC Haag ging es in der Loipe verhalten an. Beim Liegendschießen benötigte sie einen Nachlader. Beim Stehendanschlag kamen zwei weitere Nachlader dazu. "Ich habe mir am Schießstand etwas schwer getan", klagte sie nach ihrem Lauf. Auf Platz elf wechselte sie mit einem Rückstand von 34,9 Sekunden auf Denise Herrmann (WSV Erzgebirge Oberwiesenthal).

Herrmanns Aufholjagd mit Schießfehlern bestraft

Die 31-Jährige machte mächtig Tempo, bis zum Schießstand halbierte sie den Rückstand. Liegend traf sie alle Scheiben perfekt. Stehend blieb trotz drei Nachladern eine Scheibe stehen. Nach ihrer Strafrunde kam sie auf Rang sieben mit 41,4 Sekunden Rückstand zum Wechsel. "Ich habe viel aufgeholt, aber beim Stehendschießen stand ich bereits nach dem ersten Fehlschuss unter Druck", sagte sie danach.

"Wenn du den letzten Nachlader einführst, geht dir schon der Arsch auf Grundeis. Daran darfst du nicht denken, aber das ist mir zu Kopf gestiegen". Denise Herrmann

Weitere Schießfehler verhindern Podiumsplatz

Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld) begann mit fünf Treffern im Liegen. Stehend musste er zweimal nachladen. Benedikt Doll (SZ Breitnau) übernahm auf Rang sechs mit einem Rucksack von 42,7 Sekunden. Durch sein schnelles und fehlerfreies erstes Schießen machte er viel Zeit gut. Stehend benötigte er aber zwei Nachlader. Am Ende musste sich die deutsche Staffel mit Platz vier (+49,2) zufrieden geben. "Wir haben uns schon vorgenommen auf das Podium zu kommen. Die Chance war auch da. Deswegen sind wir nicht zufrieden. Aber wir schauen nach vorne", sagte Olympiasieger Arnd Peiffer nach dem Rennen. Den ersten Sieg bei dieser Biathlon-WM holte sich die Staffel aus Norwegen vor Italien und Tschechien.

Medaillenflut bei der Mixed-Staffel

Bei den vergangenen drei Weltmeisterschaften hatte die deutsche Mixed-Staffel zum Beginn der Titelkämpfe stets Edelmetall geholt, 2017 sprang sogar Gold heraus. Seit der ersten Austragung der Disziplin im Jahr 2005 stand achtmal ein deutsches Team dabei auf dem Podium.