BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Biathlet Peiffer beendet Massenstart als Dritter | BR24

© BR

Arnd Peiffer überquert als Dritter und damit bester Deutscher die Ziellinie beim Biathlon-Massenstart im tschechischen Nové Mesto. Schneller als der 32-Jährige sind nur der Norweger Johannes Thingnes Bö und der Franzose Emilien Jacquelin.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Biathlet Peiffer beendet Massenstart als Dritter

Arnd Peiffer überquert als Dritter und damit bester Deutscher die Ziellinie beim Biathlon-Massenstart im tschechischen Nové Město. Schneller als der 32-Jährige sind nur der Norweger Johannes Thingnes Bö und der Franzose Emilien Jacquelin.

Per Mail sharen

Mit nur einem Schießfehler und 25,0 Sekunden Rückstand lief Arnd Peiffer vom WSV Clausthal-Zellerfeld zum Abschluss der Weltcup-Rennen vor leeren Rängen in Nové Město auf den dritten Platz. Nach dem Rennen sagte er, dass er "wusste, dass er auf der Strecke nicht mithalten kann". Daher habe er sich voll "auf das Schießen konzentriert" - und das hat geklappt. Nach Platz zwei beim Massenstart in Oberhof war es für Peiffer die zweite Podest-Platzierung in einem Einzelrennen in diesem Winter.

Bö souverän vor Jacquelin

Johannes Thingnes Bö dominierte trotz dreier Strafrunden einmal mehr die Konkurrenz und feierte bereits seinen 47. Weltcup-Sieg mit 15,10 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Franzosen Emilien Jacquelin. Für den 26-jährigen Norweger war es schon der neunte Saisonsieg.

Kühn auf Rang 14., Doll auf Platz 17

Johannes Kühn vom WSV Reit im Winkl vergeigte seine Chance aufs Podest leider beim Stehendanschlag. Mit vier Fehlern landete auf dem zwölften Platz - aber noch vor dem Franzosen Martin Fourcade, der 14. wurde.

Benedikt Doll (SZ Breitnau) wurde mit fünf Strafrunden nach einer Photofinish-Wertung 17. Damit schaffen es drei Deutsche in die Top 20. Philipp Horn vom SV Eintracht Frankenhain leistete sich insgesamt fünf Schießfehler und wurde am Ende 27.

Schöner Abschluss in Tschechien für DSV-Team

Zuvor kämpfte sich bereits Franziska Preuß vom SC Haag im Massenstart der Frauen auf das Podest: Die 25-Jährige belegte ebenfalls den dritten Platz.

Weltcup-Fortsetzung in Kontiolahti

Anders als beim Weltcup im Herzen Tschechiens sollen nach jetzigem Stand die letzten beiden Weltcups der Saison trotz der Ausbreitung des Coronavirus vor Zuschauern ausgetragen werden. In der kommenden Woche stehen Wettkämpfe im finnischen Kontiolahti an, danach steigt das Saisonfinale in Oslo.