BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance / isslerimages
Bildrechte: picture alliance / isslerimages

Würzburg setzte sich im BBL-Frankenderby gegen Bamberg durch.

Per Mail sharen

    BBL: Würzburg schlägt Bamberg im Frankenderby

    Bamberg verliert das Frankenderby: Nach einem Spiel mit vielen Führungswechseln stand am Ende s.Oliver Würzburg als Gewinner über Brose Bamberg der Basketball-Bundesliga fest. Die Oberfranken mussten sich mit 78:82 geschlagen geben.

    Per Mail sharen
    Von
    • Nicolas Eberlein

    Brose Bamberg hat das Nachholspiel des 22. Spieltags der Basketball-Bundesliga gegen s.Oliver Würzburg verloren. Die Oberfranken mussten sich im Frankenderby am Ende mit 78:82 geschlagen geben, teilt der Bamberger Verein mit.

    Bamberger Vorsprung reicht nicht aus

    Die Oberfranken lagen nach zwölf Spielminuten noch mit 14 Punkten vor Würzburg. Nicht zuletzt aufgrund vieler Ballverluste der Bamberger konnten die Unterfranken die Partie aber drehen. Zwischenzeitlich stand in der 26. Spielminute sogar ein 10-Punkte-Vorsprung für Würzburg auf der Anzeigetafel.

    Würzburg "überrennt" Brose Bamberg

    "Sie haben uns zum Ende der ersten Halbzeit überrannt", meint Bambergs Coach Johan Roijakkers. "Wir konnten nicht dagegenhalten. In der zweiten Hälfte haben wir dann defensiv etwas besser agiert, offensiv aber nicht gut zusammengespielt", konstatiert der Trainer.

    Bester Bamberger Werfer bei der Niederlage im Frankenderby war Christian Sengfelder mit 19 Punkten. Die Oberfranken halten sich trotz des Fehlschlags weiter hartnäckig auf Tabellenrang acht, der noch für die Playoffs qualifiziert. Würzburg steht abgeschlagen auf Platz 15.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!