BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

BBL: medi Bayreuth trennt sich von Spielmacher Woolridge | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Ryan Woolridge (M.) im Spiel gegen ratiopharm Ulm

Per Mail sharen

    BBL: medi Bayreuth trennt sich von Spielmacher Woolridge

    Basketball-Bundesligist medi Bayreuth hat auf die sportliche Minikrise reagiert. Die Oberfranken trennen sich von ihrem bisher enttäuschenden Spielmacher Ryan Woolridge - und das einen Tag vor dem Derby bei Brose Bamberg.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    "Wir haben bis zuletzt alles versucht, um Ryan ins Team zu integrieren. Das ist leider nicht gelungen, weshalb dieser Schritt die logische Konsequenz und gleichzeitig beste Lösung für alle Beteiligten ist, sagte Headcoach Raoul Korner zu der Personalie. Der 23 Jahre alte "Rookie", der auf der Spielmacherposition Bastian Doreth entlasten sollte, hatte die in ihn gesetzten Erwartungen bisher nicht erfüllt. In den bisher sieben Bundesligaspielen kam der Point Guard auf durchschnittlich 7,7 Punkte und jeweils 3,1 Assists und Rebounds. Die Trennung erfolgt nach Angaben des Vereins in beiderseitigem Einvernehmen.

    Niederlagenserie und schwache Defense

    Die Suche nach einem Ersatz auf der Pointguard-Position laufe, teilte der Verein mit. Im brisanten Oberfrankenderby bei Brose Bamberg an diesem Mittwoch (30.12.2020) wird Korner noch einen teaminternen Backup für Woolridge finden müssen.

    Die letzten vier Bundesligapartien hat medi Bayreuth verloren. Zuletzt musste das Team eine 99:110-Heimniederlage gegen die bis dahin noch sieglosen Gießen 46ers hinnehmen. Vor allem die Defensive bereitete zuletzt Kopfzerbrechen.