BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Spielszene MHP Riesen Ludwigsburg - FC Bayern Basketball

Per Mail sharen

    BBL-Halbfinale: FC Bayern hat noch eine Rechnung offen

    In der Basketball-Bundesliga geht es jetzt Schlag auf Schlag: Bereits am Samstag kommt es im Play-off-Halbfinale zum ersten Duell von Hauptrundensieger Ludwigsburg mit Pokalsieger FC Bayern. Die Ausgangslage ist neu für die Münchner.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Erstens geht die Mannschaft von Headcoach Andrea Trinchieri - nur Vierter der BBL-Hauptrunde - nicht als großer Favorit in das Duell gegen die Schwaben. Zweitens dürften die Münchner diesmal ausgeruhter sein als der Gegner. Während der Saison hatte München durch die zusätzliche Belastung in der Euroleague meist weniger Vorbereitungszeit. Diesmal haben die MHP Riesen Ludwigsburg nur knapp 48 Stunden Zeit nach ihrem fünften Spiel gegen Brose Bamberg am Donnerstag.

    Die Bayern setzten sich dagegen in vier Partien gegen die HAKRO Merlins Crailsheim durch. Die Entscheidung fiel in Spiel vier, als die Bayern mit einer sehr konzentrierten Leistung ihre Vorteile ausspielten und vorzeitig mit 3:1 Siegen ins Halbfinale einzogen.

    Lucic: "Es wird sicher hart"

    Gespielt wird wie schon im Viertelfinale nach dem Modus "best of five". Das bedeutet: Ludwigsburg hätte in einem entscheidenden fünften Spiel Heimrecht. Nicht ganz unwichtig, denn in dieser Spielzeit hat das Team von Trainer John Patrick sämtliche Partien in der heimischen Arena gewonnen - alle 17 Hauptrundenspiele und zuletzt auch die drei Viertelfinalduelle gegen Bamberg.

    "Sie sind Erster geworden und haben uns auch in einem der letzten BBL-Spiele besiegt“, sagt Münchens Vladimir Lucic. "Sie spielen sehr physisch, aber wir sind mit ihrem Stil vertraut, den Ludwigsburgs Coach forciert. Sie hatten eine harte Serie gegen Bamberg, im fünften Spiel dann aber Charakter und ihre Erfahrung gezeigt, um recht einfach gewinnen zu können. Außerdem haben sie den Heimvorteil, es wird also sicher hart.“

    © picture-alliance/dpa
    Bildrechte: picture-alliance/dpa

    John Patricks Ludwigsburger sind als Hauptrundenmeister zuhause ungeschlagen

    Ludwigsburger Topwert unter dem offensiven Brett

    Neben der aggressiven Mannverteidigung über das gesamte Feld sind die Ludwigsburger bei den Offensivrebounds top: 14,6 Bälle griff sich "Lubu" unter dem gegnerischen Brett - das ist ein Topwert der Liga. Und dass Mannschaften von John Patrick Charakter haben und bis zum Umfallen fighten können, ist auch keine neue Erkenntnis.

    Die Statistik spricht allerdings für die Bayern: Von den bislang 30 Duellen in der BBL gewannen die Münchner 24, in dieser Saison gewannen beide Mannschaften jeweils ihre Heimspiele: München siegte zu Hause mit 93:70, Ludwigsburg mit 91:77.

    In den Play-offs gab es bislang drei Aufeinandertreffen, jeweils im Viertelfinale: 2014 (vier Spiele) und 2016 (fünf) gewannen die Münchner. Im vergangenen Jahr setzte sich Ludwigsburg beim Finalturnier in München in zwei Spielen gegen die Gastgeber durch. Da ist also noch eine Rechnung offen. Und Lucic sagt: "Ich hoffe, dass es diesmal anders ausgeht.“

    Public Viewing am Münchner Olympiasee

    Das erste Duell der Bayern mit den MHP Riesen wird am Samstagabend wieder beim Public Viewing-Event im "Kino am Olympiasee“ zu sehen sein. Einlass ist um 19.30 Uhr. Tickets (10 Euro) gibt es ausschließlich online unter www.kinoamolympiasee.de.