BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Tobias Hase
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Tobias Hase

FC Bayern München Basketball-Trainer Andrea  Trinchieri

Per Mail sharen

    BBL: Erster Saisonsieg für Bayerns Basketballer

    Die Basketballer des FC Bayern München haben in der neuen Saison erstmals in der Basketball-Bundesliga gewinnen können. Nach der überraschenden Auftaktpleite gegen ratiopharm Ulm gewann der Titelanwärter am Sonntag gegen die Löwen Braunschweig

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Münchner setzen sich deutlich mit 96:80 (57:42) durch. "Wir müssen so schnell wie möglich konstanter werden. Wir haben viele neue Spieler und hatten wenig Zeit bislang. Jetzt müssen wir in der Euroleague weitermachen", sagte Bayerns Ognjen Jaramaz nach dem Duell.

    Bereits nach zehn Minuten führte die Mannschaft von Trainer Andrea  Trinchieri mit 30:17. Den Vorsprung verteidigten die Gastgeber problemlos und hatten in Deshaun Thomas (18 Punkte) ihren besten Schützen. Benedikt Turudic (17) war für die Niedersachsen am erfolgreichsten. Am Dienstag sind die Münchner nach zwei Niederlagen zum Start in der Euroleague bei Unics Kasan gefordert.

    Bayern München - Löwen Braunschweig 96:80 (57:42).

    Beste Werfer: Thomas (18), Jaramaz (16), Walden (14), Hilliard (12), Djedovic (11), Schilling (10) für München - Turudic (17), Amaize (13) für Braunschweig.

    Zuschauer: 2754

    Auch Hamburg holt ersten Sieg

    Während die Fraport Skyliners aus Frankfurt beim 64:74 (31:43) gegen die Hamburg Towers auch im dritten Saisonspiel ohne Punkte blieben, siegten die Hanseaten erstmals. Robin Christen überzeugte bei den Gästen mit 19 Punkten. 17 Zähler von Routinier Quantez Robertson waren bei den Hessen zu wenig.

    Den zweiten Erfolg im dritten Match gelang den Syntainics MBC aus Weißenfels. Gegen die Hakro Merlins Crailsheim siegte der Club aus Sachsen-Anhalt nach Verlängerung mit 116:111 (99:99, 55:53). Der Iraner Behnam Yakhchali überzeugte beim MBC mit 24 Punkten.

    Bamberg setzt Erfolgsserie fort

    Brose Bamberg bleibt in der Liga ungeschlagen. Bei ratiopharm Ulm setzte sich der frühere Serienmeister bereits am Samstag mit 94:83 (44:45) durch. Die Telekom Baskets Bonn und die Niners Chemnitz mussten dagegen jeweils die erste Saisonniederlage hinnehmen. Bonn unterlag bei der BG Göttingen 81:90 (38:42), Chemnitz verlor zu Hause gegen medi Bayreuth 72:86 (34:38).