BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bayern-Spielerin Leupolz glaubt nicht an Equal-Pay im Fußball | BR24

© picture-alliance/dpa

Melanie Leupolz

Per Mail sharen

    Bayern-Spielerin Leupolz glaubt nicht an Equal-Pay im Fußball

    Frauen verdienen nach wie vor weniger als Männer in vergleichbaren Positionen - auch im Fußball. Doch FC-Bayern-Spielerin Melanie Leupolz hält es für "utopisch", dass Frauen im Fußball eines Tages soviel erhalten wie die Herren.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    "Man muss einfach sehen, dass die Männer das Geld hereinbringen. Sie haben viel mehr Zuschauer, sorgen für Merchandising-Umsatz und Sponsoren. Da kann man nicht die gleiche Bezahlung verlangen", sagte die Kapitänin von Bayern München dem Vereinsmagazin 51: "Man muss eher den Vergleich mit anderen Frauensportarten suchen - und da geht es uns gut."

    "Voraussetzungen im Frauenfußball müssen verbessert werden"

    Grundsätzlich, so die 25-Jährige, müsste sich der Frauenfußball in Deutschland zunächst darum kümmern, die Voraussetzungen zu verbessern. "In der Bundesliga gibt es nur zwei, drei Mannschaften, in denen hauptsächlich Profis spielen", meinte sie: "Alle anderen Spielerinnen müssen nebenbei arbeiten. Das schadet dem sportlichen Niveau der Liga. Wenn man die Frauen-Bundesliga voranbringen möchte, muss man es schaffen, dass alle Spielerinnen den Sport professionell ausüben können. Dafür braucht es aber natürlich zusätzliche Einnahmen."