BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Bayern-Frauen stürmen mit einem 4:0-Sieg an die Tabellenspitze | BR24

© picture alliance / foto2press

Die Bayern-Frauen bejubeln den ersten Treffer in Hoffenheim.

Per Mail sharen

    Bayern-Frauen stürmen mit einem 4:0-Sieg an die Tabellenspitze

    Zum Ende der Englischen Woche machten die Frauen vom FC Bayern München den sechsten Sieg im sechsten Saisonspiel perfekt: Mit 4:0 besiegte das Team von Jens Scheuer die Hoffenheimerinnen und eroberte wieder die Tabellenspitze in der Bundesliga.

    Per Mail sharen

    Nach fünf Siegen in Folge fuhren die Münchnerinnen mit viel Selbstvertrauen im Gepäck nach Sinsheim, obwohl die Gegnerinnen in den letzten drei Spielen ebenfalls punkten konnten.

    Personell musste Scheuer nach wie vor auf Jovana Damnjanović, Giulia Gwinn und Carina Schlüter verzichten. Auch Kristin Demann fiel nach einer Knieverletzung im Spiel gegen Duisburg erneut aus. Für sie rückte Carina Wenninger in die Anfangsformation. Außerdem nahm der Coach weitere drei Wechsel im Vergleich zum 3:0-Heimsieg gegen Duisburg vor: Linda Dallmann und Lea Schüller wurden durch Sarah Zadrazil und Marina Hegering ersetzt. Außerdem begann Geburtstagskind Lineth Beerensteyn an Stelle von Simone Laudehr.

    Frühe Bayern-Führung

    Amanda Ilestedt brachte die Gäste aus München bereits in der dritten Minute in Führung, Sydney Lohmann (31.) legte noch vor der Pause per Kopf nach. In der zweiten Spielhälfte taten sich die Bayern-Frauen trotz Überzahl nach dem Platzverweis für Hoffenheims Fabienne Dongus (62.) lange Zeit schwer, ehe Carina Wenninger in der 79. Minute und Viviane Asseyi in der 86. Minute für den 4:0-Endstand sorgten.

    VfL Wolfsburg mit erstem Punktverlust

    Die Münchnerinnen feierten den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Da die Frauen vom VfL Wolfsburg beim SC Freiburg nicht über ein 1:1 hinaus kamen, stürmte die Scheuer-Elf wieder an die Tabellenspitze. Mit ebenfalls 16 Punkten Tabellendritter ist der frühere Serienmeister Turbine Potsdam, der am Samstag den MSV Duisburg mit 3:2 bezwang.

    Am Sonntag Topspiel gegen Potsdam

    Die nächste Bundesliga-Partie für den FC Bayern München steht am Sonntag um 14.00 Uhr an. Gegnerinnen im Stadion am FC Bayern Campus sind dann die ebenfalls ungeschlagenen Frauen von Turbine Potsdam.

    TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern München | 0:4 (0:2)

    TSG 1899 Hoffenheim: Dilfer - Naschenweng (87. Degen), Bühler, Wienroither - Dongus, Harsch (46. Hagel), Brand (70. Fuhner), Krumbiegel - Waßmuth (87. Beuschlein), Billa (70. Steinert), Rall

    FC Bayern München: Benkarth - Glas, Wenninger, Hegering, Ilestedt - Magull (81. Dallmann), Zadrazil - Asseyi, Lohmann (90. Laudehr), Beerensteyn (87. Corley) - Bühl (81. Boye)

    Schiedsrichterin: Susann Kunkel (Hamburg)

    Tore: 0:1 Ilestedt (3.), 0:2 Lohmann (31.), 0:3 Wenninger (79.), 0:4 Asseyi (86.)

    Gelbe Karten: - / Asseyi

    Gelb-Rote Karte: Dongus (62.)