BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Bayern droht mit Hernandez nächster verletzungsbedingter Ausfall | BR24

© dpa-Bildfunk/Lukas Barth

Bayerns Lucas Hernandez geht verletzt vom Platz.

Per Mail sharen

    Bayern droht mit Hernandez nächster verletzungsbedingter Ausfall

    Bayern München beklagt den nächsten verletzungsbedingten Ausfall. Rekordeinkauf Lucas Hernandez musste beim 1:0-Unentschieden im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen in der 19. Minute ausgewechselt werden.

    Per Mail sharen

    Der französische Weltmeister war im Bundesliga-Duell gegen Bremen nach einem Luftduell mit Theodor Gebre Selassie unsanft mit dem Rücken auf dem Rasen gelandet. Nach kurzer Behandlungszeit war klar, dass es für ihn nicht weitergehen würde. Für Hernandez kam Nationalspieler Leon Goretzka. "Lucas ist mit dem Becken auf dem Boden gelandet, mit voller Wucht. Er hat Probleme gehabt aufzutreten und wird untersucht. Wir müssen abwarten, wie es bei ihm aussieht", sagte Trainer Hansi Flick. Für den im vergangenen Jahr für 80 Millionen Euro verpflichteten Hernández wäre ein längerer Ausfall besonders bitter, da er nach einer schwierigen ersten Saison mittlerweile als Linksverteidiger Stammkraft bei den Münchnern ist.

    Der Coach hofft allerdings für das Champions-League-Spiel gegen RB Salzburg auf den ein oder anderen Rückkehrer. "Es könnte sein, dass Bouna Sarr für Mittwoch infrage kommt, genauso Coco Tolisso. Aber wir werden kein Risiko eingehen, noch haben wir genügend Spieler an Bord", sagte der 55-jährige Fußballlehrer. Sollte Hernandez ausfallen, werde es in der Defensive aber "ein bisschen eng, da müssen wir kreativ sein". Denn auch Alphonso Davies fehlt als weiterer Linksverteidiger verletzt.