BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Bayern-Trainer Hansi Flick ist enttäuscht über das Ausscheiden im Champions-League-Viertelfinale gegen Paris St. Germain. Jetzt gilt bei den Münchnern volle Konzentration auf die Deutsche Meisterschaft.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayern-Coach Flick: "Meisterschaft das Minimalziel jetzt!"

Der 1:0-Sieg in Paris reichte nicht zum Weiterkommen in der Champions League. Der FC Bayern München strauchelte bereits im Viertelfinale und stürzte von Europas Fußball-Thron. Die Enttäuschung beim deutschen Rekordmeister ist groß.

2
Per Mail sharen
Von
  • Sonja Weinfurtner

Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Hansi Flick gewann zwar das Viertelfinal-Rückspiel bei Paris Saint Germain nach großem Kampf mit 1:0, verpasste aber im "Finale reloaded" nach dem 2:3 im Hinspiel trotzdem das erhoffte Fußball-Wunder. Die Hypothek war dann doch zu groß.

"Das Ergebnis in München war einfach nicht gut, das ist ärgerlich. Wir haben im ersten Spiel zu viele Chancen liegen lassen. Wir pfeifen auch etwas aus dem letzten Loch, da ist es schwierig gegen so eine Topmannschaft", resümierte Kapitän Manuel Neuer. Auch dem Bayern-Coach Hansi Flick setzte das Viertelfinal-K.o. des Titelverteidigers mächtig zu: "Wir müssen das so akzeptieren, wie es gekommen ist. Paris ist weiter."

Chancenwucher: Im Hinspiel bei Bayern, im Rückspiel bei PSG

Beide Mannschaften tauschten in einem aufregenden Rückspiel komplett die Rollen aus der ersten Partie. Während in München der deutsche Rekordmeister Torchancen am fließenden Band versemmelte, vergab PSG im Rückspiel hunderprozentige Möglichkeiten en masse. Das bestätigte auch Stürmer Thomas Müller: "Das Spiel war etwas anders als in München und wir hatten nicht so viel Druck auf das gegnerische Tor. Paris hatte dann große Chancen, eine tolle Offensive. Was die am Ball können ist schon super. Auch der Gegner muss respektiert werden."

Ein Tor fehlte zum Weiterkommen

Das 1:0 durch Eric-Maxim Choupo-Moting in der 40. Minute war zu wenig. "Da haben wir uns mit dem Hinspiel-Ergebnis keinen Gefallen getan. Wir hatten es über zwei Spiele in der eigenen Hand und am Ende nicht gewonnen", so Müller. Letztlich fehlte ein zweites Tor in Paris zum Weiterkommen.

"Ich muss trotzdem meiner Mannschaft ein Kompliment machen, auch wenn man sich davon nichts kaufen kann." Bayern-Coach Hansi Flick

Es bleibt nur noch die Meisterschaft

Wie es nun nach dem geplatzten Traum von der Titelverteidigung in der Königsklasse für Flick weitergeht? "Die Dinge sind letztendlich klar, denn ich habe einen Vertrag bei Bayern München", so der Coach. Nachdem der Rekordmeister auch schon frühzeitig im DFB-Pokal ausgeschieden ist, muss nun auf jeden Fall die Deutsche Meisterschaft eingefahren werden.

Und ob der Zwist mit Hasan Salihamidzic letztlich zu seinem Abschied aus München und zu einem Wechsel zum DFB führt, lässt der Erfolgstrainer offen.

Erfolg ist ein stetiger Prozess. Es ist normal, dass man sich Gedanken macht, dass ich mir Gedanken mache über meine Zukunft. Jetzt nach dem Spiel muss ich erst einmal das Ausscheiden verdauen und dann schauen wir, die Saison in der Bundesliga zu Ende zu bringen und die Deutsche Meisterschaft holen. Das ist unser Minimalziel jetzt." Bayern-Trainer Hansi Flick