BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Bayern-Basketballer verlieren auch ihr Viertelfinal-Hinspiel | BR24

© BR24 Sport

Der FC Bayern droht im Meister-Heimturnier der Basketballer früh zu scheitern. Gegen Ludwigsburg muss im Rückspiel ein Rückstand aufgeholt werden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayern-Basketballer verlieren auch ihr Viertelfinal-Hinspiel

Der Topfavorit wackelt beim Basketball-Finalturnier um die deutsche Meisterschaft weiter bedenklich: Gegen die MHP Riesen Ludwigsburg verlor der Titelverteidiger auch sein erstes von zwei Viertelfinalpartien.

1
Per Mail sharen

83:87 (42:36) hieß es nach 40 Minuten für die Ludwigsburger, die ihre Topform bei diesem Finalturnier auch gegen den Turnierfavoriten aus München bestätigten. Dabei lief bei den Barockstädtern, die nach dem letzten Spiel einen Tag weniger Pause hatten als die Bayern, nicht einmal alles rund. Es reichte aber, um den erneut nicht überzeugenden FC Bayern Basketball zu schlagen.

Die Entscheidung, wer ins Halbfinale einzieht, fällt allerdings erst im zweiten Duell am Freitag (19.06.2020, 16.30 Uhr). Die Bayern müssen dann den Vier-Punkte-Rückstand aufholen.

Bayern können Führung nicht verteidigen

Im leeren Audi Dome reichten den Münchnern, die in der Gruppenphase nach Niederlagen gegen Ulm und Oldenburg nur Dritter geworden waren, auch die 20 Punkte von Topscorer und Antreiber Danilo Barthel nicht zum Sieg. Und abermals gaben sie einen Vorsprung noch aus der Hand. Die Pausenführung egalisierten die Riesen erst im Schlussviertel und konnten die Partie in der Schlussphase sogar noch drehen.

Ludwigsburg mit gewohnt starken Attributen

Da zeigte die Mannschaft von Trainer John Patrick aber, wozu sie fähig ist. Starke, aggressive Defense, viel Zug zum Korb und Entschlossenheit beim Rebounding zeichneten die Riesen einmal mehr aus. Die Münchner konnten da nicht entscheidend dagegenhalten.

Thomas Wimbush II (16 Punkte), Marcos Knight (17 Punkte, 11 Rebounds) und nicht zuletzt Hans Brase, der mit 18 Punkten beste Werfer der Gäste, waren die Sieggaranten.

ratiopharm Ulm deklassiert Frankfurt

Das erste Viertelfinal-Hinspiel hatte am Nachmittag ratiopharm Ulm klar mit 101:61 (57:30) gegen die Fraport Skyliners gewonnen. Nach dem höchsten Sieg bei diesem Turnier ist das Rückspiel für die Ulmer, bei denen Dylan Osetkowski die meisten Punkte (18) sammelte, am Freitag (19.06.2020) nur noch Formsache. Die Skyliners um Topscorer Yorman Polas Bartolo (10 Punkte) waren dem Titel-Mitfavoriten klar unterlegen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!