BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Würzburger Kickers stehen im bayerischen Pokal-Finale | BR24

© BR

Nichts wurde es mit dem Traum der SV Viktoria Aschaffenburg von der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal. Im bayerischen Halbfinale wurde der Regionalligist vom Zweitligisten Würzburg mit 5:1 besiegt. Im Finale treffen die Kickers auf den TSV 1860 München.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburger Kickers stehen im bayerischen Pokal-Finale

Nichts wurde es mit dem Traum der SV Viktoria Aschaffenburg von der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal. Im bayerischen Halbfinale wurde der Regionalligist vom Zweitligisten Würzburg mit 5:1 besiegt. Im Finale treffen die Kickers auf den TSV 1860 München.

Per Mail sharen

Dem Zweitligisten genügte eine solide Leistung zum deutlichen Erfolg gegen den letztlich überforderten Viertligisten. Die Kickers zeigten dabei auch spielerische Glanzmomente. Luca Pfeiffer hatte Würzburg (15.) nach einer Viertelstunde in Führung gebracht und sechs Minuten später (21.) auf 2:0 erhöht. Nur kurz flammte bei Aschaffenburg die Hoffnung auf: Philipp Beinenz hatte (54.) den Anschlusstreffer geschafft.

Kickers legen nach und zaubern

Doch bereits zwei Minuten später stellte Pfeiffer mit seinem dritten Treffer den alten Abstand wieder her. Robert Herrmann (61.) legte mit einem verwandelten Strafstoß nach zum 4:1. Und Dominic Baumann (64.) zeigte mit seinem Treffer, was der Zweitliga-Aufsteiger kann. Sein Treffer zum 5:1 war ein Tor zum mit-der-Zunge-schnalzen! Über vier Stationen (Kopacz, Ronstadt, Sontheimer) schloss der Schütze mühelos und freistehend am Fünfer ab.

© BR24 Sport

Luca Pfeiffer von den Würzburgern Kickers schaffte in der Halbfinal-Partie im Bayerischen Pokal gegen Aschaffenburg einen Hattrick. Am siegten die Kickers mit 5:1.

Würzburg im Finale, TSV 1860 München bereits in der Hauptrunde

Aschaffenburg kann sich wie im Vorjahr nicht für die DFB-Pokal-Hauptrunde qualifizieren. Die haben die Kickers bereits gebucht. Und das hat jetzt auch der TSV 1860 München, der am Samstag (5.9.2020) im bayerischen Pokal-Finale gegen Würzburg (live im BR Fernsehen und im Stream ab 14.00 Uhr) antritt. Dabei geht es um die bayerische Trophäe. Selbst wenn die Löwen verlieren, sind auch sie für die anschließende Hauptrunde nominiert und treffen dort auf Eintracht Frankfurt.