BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Basketball: Würzburg verliert Auftakt in Oldenburg | BR24

© picture alliance/dpa

Lucas Fischer (M. Würzburg) gegen Rickey Paulding (l., Oldenburg) und Nathan Boothe

Per Mail sharen

    Basketball: Würzburg verliert Auftakt in Oldenburg

    Die Basketballer aus Würzburg müssen sich in ihrem ersten Saisonspiel den EWE Baskets Oldenburg mit 82:90 geschlagen geben. Insgesamt zeigen die Unterfranken ein ordentliches Spiel auf Augenhöhe, auf das sich aufbauen lässt.

    Per Mail sharen

    Als Außenseiter schlug sich s.Oliver Würzburg beim Playoff-Halbfinalisten der Vorsaison gut und verlor die Partie erst in den Schlussminuten mit 82:90 (43:48), als die besseren Aktionen und auch etwas mehr Glück den Ausschlag für die Gastgeber gaben. Center Lucas Fischer war mit 16 Punkten der beste Schütze der Gäste, die insgesamt eine ausgeglichene Mannschaftsleistung ablieferten.

    Zweimal schwaches Finish

    Entscheidend war am Ende die schlechtere Wurfquote von 45 Prozent (zu 56 Prozent Oldenburg) und ein jeweils schwaches Finish zum Ende beider Halbzeiten. Im Heimspiel gegen die BG Göttingen ist Würzburg dann am übernächsten Samstag (5.10.) Favorit - und bei einer ähnlichen Leistung wie zum Auftakt sind die Siegchancen gut. Nach zwei verpassten Playoff-Teilnahmen zuletzt wollen die Würzburger diese Saison wieder unbedingt die Endrunde erreichen.

    EWE Baskets Oldenburg - s.Oliver Würzburg 90:82 (48:43)

    Beste Werfer: Mahalbasic (16), Boothe (15), Paulding (15), Amaize (11), Hobbs (10) für Oldenburg - Fischer (16), Hulls (14), Bowlin (14), Chapman (13) für Würzburg

    Zuschauer: 5244