BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Basketball: medi steigt in Bayreuth 2022 als Hauptsponsor aus | BR24

© picture-alliance/dpa

Kapitän Bastian Doreth im Trikot von medi Bayreuth

Per Mail sharen

    Basketball: medi steigt in Bayreuth 2022 als Hauptsponsor aus

    Basketball-Bundesligist medi Bayreuth muss sich einen neuen Haupt- und Namenssponsor suchen. Die gute Nachricht: Bis 2022 bleibt der in Bayreuth ansässige Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln an Bord.

    Per Mail sharen

    Grund für den Ausstieg aus dem Basketball sei die "Vielzahl an Investitionen, die in den nächsten Jahren zum Erhalt und Ausbau der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit notwendig werden", teilte das Unternehmen mit. Gemeint sind der Ausbau der Infrastruktur am Standort Bayreuth samt neuem Verwaltungsgebäude, wichtige Digitalisierungsprojekte und die Stärkung der Vertriebsgesellschaften. Durch die frühzeitige Bekanntgabe habe man "die Möglichkeit, im Laufe der kommenden beiden Jahre Alternativen im Sponsoring zu schaffen".

    Budget wird bis 2022 nicht gekürzt

    Die Firma medi ist seit 2013 Haupt- und Namenssponsor der Basketballer, die im Oktober in ihr elftes Bundesligajahr in Folge gehen. Bis zum Ausstieg 2022 soll das bisherige Budget aufrechterhalten werden, hieß es.

    Kommende Spielzeit gesichert

    Bayreuth hatte die vergangene Saison nach dem Corona-bedingten Saisonabbruch aus finanziellen Gründen nicht zu Ende gespielt, also auch nicht am BBL-Finalturnier in München teilgenommen. Den Kader für die kommenden Spielzeit hat Head Coach Raoul Korner weitestgehend zusammen. Die sogenannte "auflösende Bedingung" zum Erhalt der BBL-Lizenz wurden bereits früher als erwartet erfüllt.