BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Basketball: Spielbetrieb ruht überall | BR24

© picture-alliance/dpa

Basketballkorb

Per Mail sharen

    Basketball: Spielbetrieb ruht überall

    Der Basketball-Bundesliga (BBL) setzt ihren Spielbetrieb wegen des Conoravirus bis auf weiteres aus. Auch in den europäischen Basketballligen sowie in den deutschen 2. Bundesligen ProA und ProB wird vorerst nicht mehr gespielt.

    Per Mail sharen

    Auf einer außerordentlichen Versammlung der Klubs am Donnerstag (12.03.2020) in Stuttgart stimmten die Verantwortlichen der Vereine einstimmig für eine Unterbrechung der Saison. Anders als im Eishockey wird die Spielzeit damit noch nicht komplett abgesagt. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hatte ihre Saison am Dienstag für beendet erklärt und die Playoffs abgesagt. In Bayern betrifft das die vier bayerischen Klubs FC Bayern Basketball, Brose Bamberg, s.Oliver Würzburg und medi Bayreuth sowie ratiopharm Ulm, die ihre Heimspiele im bayerischen Neu-Ulm austragen.

    Die 17 BBL-Klubs werden sich innerhalb der nächsten 14 Tage wieder treffen, um die dann aktuelle Lage und mögliche Szenarien und Handlungsoptionen erneut zu besprechen, hieß es von Seiten der Liga.

    Europapokalpause für München und Bayreuth

    Zuvor hatten bereits der Welt-Basketballverband FIBA und die Basketball-Euroleague angekündigt, den Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Betroffen sind davon der FC Bayern Basketball in der Euroleague und medi Bayreuth im FIBA Europe Cup. Es sei aktuell "unmöglich, die Regelmäßigkeit der Wettbewerbe aufrechtzuerhalten und die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer und Fans zu gewährleisten", hieß es in einem Statement der Euroleague. Die FIBA ließ verlauten, dass ständig geprüft werde, ob und wann die Wettbewerbe fortgesetzt werden können.

    Vorerst keine Spiele in ProA und ProB

    Auch die 2. Bundesliga, die in eine ProA und eine ProB aufgeteilt ist, hat Konsequenzen gezogen. "Um die Gesundheit aller Beteiligten nicht zu gefährden und nach intensiver Beratung hat die Liga entschieden, den 30. Spieltag in der ProA sowie die Play-off- und Play-down-Spiele in der ProB am kommenden Wochenende auszusetzen. Die Liga wird sich gemeinsam mit den Vereinen in der kommenden Woche in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über den weiteren Saisonverlauf beraten und abstimmen.