BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Basketball-Bundesliga will Saisonfinale in München spielen | BR24

© BR Sport

Die Basketball-Bundesliga will wegen des Coronavirus den deutschen Meister in einem Turnier ohne Zuschauer ermitteln. Die Geisterspiele sollen in München stattfinden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Basketball-Bundesliga will Saisonfinale in München spielen

Die Basketball-Bundesliga plant, die Saison wegen des Coronavirus in einem kompakten Turnierformat mit Geisterspielen zu beenden. Jetzt steht auch der Spielort fest: In München soll der deutsche Meister ermittelt werden.

Per Mail sharen

Ende April hatten sich die Klubs der Basketball-Bundesliga darauf verständigt, die laufende Saison in enem Turnier zu Ende zu spielen, wenn auch nur mit zehn statt 17 Teams. In einer Videokonferenz verständigten sich die Klubs nun auf einen Austragungsort: Gespielt werden soll im Audi Dome in München.

Wie die BBL mitteilte, "gingen vier qualitativ durchweg hochwertige Bewerbungen ein, die alle als Standort in Betracht gezogen werden konnten. Unter Abwägung der vorgelegten Hygiene- und Sicherheitsüberlegungen sowie der kalkulierten Kosten setzte sich der FC Bayern Basketball mit der dazugehörigen Heimspielstätte, dem Audi Dome, knapp durch."

"Wir bedanken uns bei der BBL für ihr Vertrauen und hoffen nun mit allen Klubs, dass die zuständigen Behörden das Sicherheitskonzept der BBL genehmigen. Wir werden das weiterhin nach Kräften unterstützen, und es freut mich, dass auch die anderen Vereine dafür ihre Zusage gegeben haben." Marko Pesic, Geschäftsführer FC Bayern Basketball

Genehmigungen nötig

Die Entscheidung für München bedeutet allerdings noch nicht, dass auf jeden Fall gespielt werden kann. Dazu sind Genehmigungen der zuständigen Behörden notwendig. Die BBL arbeite derzeit "intensiv am vorzulegenden Umsetzungskonzept unter Berücksichtigung aller Hygiene- und Sicherheitsstandards."

Sollte eine offizielle Freigabe für den Spielbetrieb erteilt werden, könnte das Startdatum des Turniers terminiert werden. Das Turnier soll rund drei Wochen dauern. Die BBL hofft auf eine Austragung im Juni, gespielt werden soll in zwei Fünfergruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale.