BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Basketball: Bamberg verpasst Champions-League-Achtelfinale | BR24

© picture-alliance/dpa

Basketball-Spielszene (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Basketball: Bamberg verpasst Champions-League-Achtelfinale

    Für die Basketballer von Brose Bamberg endet die Champions-League-Saison nach der Vorrunde: Die Oberfranken haben nach einer Auswärtsniederlage beim griechischen Klub Peristeri keine Chance mehr auf den Einzug in die Zwischenrunde.

    Per Mail sharen
    Teilen

    75:78 mussten sich die Oberfranken in Peristeri am 13. Spieltag cder Champions League geschlagen geben. Ein schlechter Auftakt mit einem 0:9-Rückstand, zuviele Ballverluste und eine schwache Freiwurfquote - nur 13 von 23 Punkten - waren die Hauptgründe für die Niederlage. Für die Bamberger war es bereits die siebte Champions-League-Niederlage in dieser Saison.

    "Es ist eine harte Niederlage. Wir haben die richtige Einstellung gezeigt, hatten in der Schlussphase aber zu viele Unzulänglichkeiten. Kleine Details, die uns den Sieg gekostet haben. Wie gesagt, es ist eine schwer zu verdauende Niederlage. Wir sind immer noch in einem Prozess, aber wir benötigen auch Ergebnisse. Und heute haben wir nicht das Ergebnis bekommen, das wir wollten." Bamberg-Trainer Roel Moors

    Bamberg nutzt zwischenzeitliche Führung nicht

    Nach schwacher erster Hälfte steigerten sich die Bamberger zwar und führten drei Minuten vor dem Ende sogar mit 74:71. Doch die Franken verpassten es, davonzuziehen, Peristeri übernahm wieder die Führung. Selbst in den Schlusssekunden hatten die Bamberger dann noch Ausgleichschancen, ließen diese aber ungenutzt.

    Nur mit einem Sieg hätten die Bamberger zumindest noch rechnerisch eine Achtelfinalchance gehabt. Im letzten, bedeutungslosen Gruppenspiel am kommenden Dienstag empfangen die Bamberger Tabellenführer Teneriffa.