Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Basketball: Bamberg trennt sich von Trainer Perego | BR24

© Picture alliance/dpa

Federico Perego

Per Mail sharen

    Basketball: Bamberg trennt sich von Trainer Perego

    Nach dem enttäuschenden Abschneiden in den Play-offs der Basketball Bundesliga (BBL) hat sich Brose Bamberg vom Trainer Federico Perego getrennt. Der Italiener wird Chefcoach beim Erstligisten Victoria Libertas Pesaro.

    Per Mail sharen

    Der 34-Jährige hatte Mitte Januar den glücklosen Letten Ainars Bagatskis als Chefcoach abgelöst und Bamberg zum sechsten Pokalsieg geführt. Danach folgten schwierige Wochen in der Bundesliga und das Aus im Play-off-Viertelfinale gegen Aufsteiger Rasta Vechta (1:3). Durch das frühe Scheitern galt es als unwahrscheinlich, dass Perego weitermachen darf. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

    "Jeder Vertrag auf dem Prüfstand"

    Anfang des Monats hatte Bamberg bereits erste Konsequenzen aus der insgesamt schlechten Saison gezogen. Vier Spieler mussten gehen. Zudem hatte Geschäftsführer Arne Dirks angekündigt, "jeden Vertrag auf den Prüfstand" zu stellen. Einen Tag vor der Entlassung des Trainers hatte sich Bamberg auch vom Altstar Nikos Zisis getrennt. Der 35-Jährige hatte mit den Franken in insgesamt vier Jahren zweimal die Meisterschaft und zweimal den Pokalsieg errungen.