BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Basketball: Bamberg beendet Niederlagenserie | BR24

© imago images/Hübner

Bambergs Basketballer feiern ihren Sieg in Braunschweig.

Per Mail sharen

    Basketball: Bamberg beendet Niederlagenserie

    Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie hatten die Bamberger Basketballer wieder ein Erfolgserlebnis. Die Franken siegten bei den Löwen Braunschweig mit 94:85. Bayreuth schlägt Oldenburg. Auch die Bayern-Basketballer haben gewonnen.

    Per Mail sharen

    Der frühere Serienmeister Brose Bamberg ist in der Basketball Bundesliga (BBL) wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Sieg in Braunschweig gelang vor allem dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, zur Pause hatte es noch 52:45 gestanden. Die Franken bleiben durch den Erfolg zwar mit 18:14 Punkten auf Rang neun, stellten aber den Anschluss zum punktgleichen ratiopharm Ulm auf Play-off-Platz acht her.

    Bayreuth beendet Oldenburgs Serie

    Medi Bayreuth verhinderte den Sprung der EWE Baskets Oldenburg auf Platz drei. Die Oberfranken schlugen die Gäste mit 86:75 (47:38). Für die war das die erste Niederlage nach vier Siegen in Folge. Eine weitere gute Nachricht gibt es von den Bayreuther Basketballern aus wirtschaftlicher Sicht: Der Hauptsponsor "medi" der Bundesligamannschaft hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert.

    FC Bayern schlägt Bonn

    Die Basketballer des FC Bayern München haben im 16. Spiel der Bundesliga-Saison den 15. Sieg geholt. Eine Woche nach der Niederlage bei den MHP Riesen Ludwigsburg setzte sich die Mannschaft von Trainer Oliver Kostic in eigener Halle gegen die Telekom Baskets Bonn mit 93:85 (51:31) durch. Bester Werfer bei den Bayern war Ex-NBA-Spieler Greg Monroe mit 22 Punkten, bei den Gästen überzeugte Branden Frazier mit 21 Zählern.