BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Australian Open: Zverev verpasst das Finale | BR24

© picture-alliance/dpa

Alexander Zverev

Per Mail sharen

    Australian Open: Zverev verpasst das Finale

    Alexander Zverev vergibt bei den Australian Open in Melbourne die Chance auf das Endspiel. Gegen den Österreicher Dominic Thiem kann er sich nicht durchsetzen. Rainer Schüttler bleibt damit bisher letzter deutscher Grand-Slam-Finalist bei den Herren.

    Per Mail sharen

    Alexander Zverev ist trotz eines starken Auftritts im Halbfinale der Australian Open ausgeschieden. Der 22-jährige Hamburger musste sich in einer hochklassigen und mitreißenden Partie in Melbourne dem Österreicher Dominic Thiem mit 6:3, 4:6, 6:7 (3:7), 6:7 (4:7) geschlagen geben. Der Weltranglisten-Fünfte und zweimalige French-Open-Finalist Thiem spielt am Sonntag gegen den serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic um den Titel bei dem Grand-Slam-Turnier.

    Zverev vergibt zwei Satzbälle

    Zverev dagegen darf sich nach seinen überraschend beeindruckenden Vorstellungen mit Stolz von den Australian Open verabschieden, muss auf sein erstes Grand-Slam-Finale aber weiter warten. In seinem Halbfinal-Debüt bei einem der vier wichtigsten Tennis-Turniere der Welt weckte der Weltranglisten-Siebte Hoffnungen, in entscheidenden Phasen war sein Kumpel Thiem aber der bessere Halbfinalist. Ein Schlüssel war der im Tiebreak verlorene dritte Satz nach zwei Satzbällen bei 5:4, die der Österreicher glänzend abwehrte.

    Rainer Schüttler bleibt damit bislang letzter deutscher Grand-Slam-Finalist bei den Herren, er verlor 2003 in Melbourne im Endspiel gegen den Amerikaner Andre Agassi. Den letzten deutschen Grand-Slam-Sieg feierte Boris Becker 1996 Down Under.

    Alexander Zverev wird auch 2020 beim ATP-Turnier in München aufschlagen. BR24 Sport ist auch dieses Jahr vom 27. April - 3. Mai live am Aumeister dabei.