BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Bayern-Headcoach Andrea Trinchieri in Mailand

Per Mail sharen

    Aus der Euroleague-Traum: Bayern-Basketballer ausgeschieden

    Der Traum vom "Final Four" in der Euroleague ist ausgeträumt für die Basketballer des FC Bayern München. Olimpia Mailand setzte sich in einem hochdramatischen, alles entscheidenden fünften Viertelfinalspiel durch und steht im Halbfinale.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die ersten beiden Partien in Mailand hatten die Italiener gewonnen, dann konnten die Bayern ihren Heimvorteil ebenfalls nutzen und schafften in der "best-of-five"-Serie den 2:2-Ausgleich. Das alles entscheidende fünfte "Do-or-die"-Spiel fand nun wieder in Mailand statt, und Olimpia Mailand setzte sich mit 92:89 (50:40) durch.

    Entscheidung in letzter Sekunde

    Und wieder war es ein Basketball-Krimi, der erst in den Schlusssekunden entschieden wurde. Kurz vor dem Ende hätten die Münchner das schon verloren geglaubte Spiel fast noch gedreht. Doch sie wurden nicht belohnt.

    Doch von vorne: Im ersten Viertel hielten die Bayern noch gut mit. Erst im zweiten Abschnitt zogen die favorisierten Italiener erstmals leicht auf zwölf Punkte (42:30) davon. Mailand spielte in dieser Phase physischer als die Gäste, bei denen vor allem die Drei-Punkte-Würfe einfach nicht fallen wollten.

    Zwei Steals bringen fast die Wende

    Zur Pause stand es 50:40, und auch im dritten Viertel schien Mailand alles im Griff zu haben. Doch kurz vor dem Ende holten sich die Münchner noch zwei Steals. Nach einem Offensivfoul des sonst überragenden Shavon Shields auf Mailänder Seite hatten die Bayern sogar wieder den Sieg vor Augen. Doch Mailands Kyle Hines, früher bei Brose Bamberg aktiv, rettete dem Favoriten mit einer starken Defensivaktion den Sieg und so den Einzug ins Final Four in Köln.

    Pesic: "Unheimlich stolz"

    "Ich bin unheimlich stolz, was unsere Mannschaft in dieser Serie geleistet hat. Wie sie bis zur letzten Sekunde an den Sieg geglaubt hat - Hut ab!", sagte Sportdirektor Marko Pesic auf MagentaSport. "Die Erfahrung hat heute gesiegt."

    Armani Mailand - Bayern München 92:89 (50:40)

    Beste Werfer: Shields (34), Delaney (16), Hines (12) für Mailand - Reynolds (19), Baldwin (17), Johnson (14), Seeley (11), Zipser (10) für München

    Play-off-Stand: 3:2