Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Augsburger Ruben Vargas vor Nationalmannschafts-Debüt | BR24

© picture-alliance/dpa

Ruben Vargas im Trikot des FC Augsburg

Per Mail sharen
Teilen

    Augsburger Ruben Vargas vor Nationalmannschafts-Debüt

    Beim FC Augsburg ist er mit drei Toren in drei Spielen bisher der Torgarant. Jetzt kann der Schweizer Ruben Vargas seine Qualitäten auch im Nationalteam unter Beweis stellen. Vargas wurde für das nächste EM-Qualifkationsspiel nachnominiert.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Vargas ersetzt im Kader der Schweiz den früheren Frankfurter Haris Seferovic (Benfica Lissabon). Dieser reiste nach Verbandsangaben vorzeitig ab, weil seine Frau ein Kind erwartet. Die Schweiz hat am Donnerstagabend (05.09.19) in der EM-Qualifikation 1:1 in Irland gespielt. Am Sonntag trifft die "Nati" im schweizerischen Sion auf Gibraltar.

    Die Fans in den sozialen Netzwerken kommentierten die Nachnominierung positiv. Dass Vargas, der vor der Saison vom FC Luzern nach Augsburg gewechselt war, einen Traumstart mit drei Bundesligatreffern hingelegt hat, war auch in der Schweiz ein Thema. Und speziell nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Irland war die Diskussion um die Sturmschwäche des Teams in vollem Gange.

    Ohne Spielmacher Xherdan Shaqiri fehlte den Schweizern in Irland jede Gefahr und Durchschlagskraft. Die Stürmer Breel Embolo und Seferovic hingen oft in der Luft und wurden viel zu selten in Szene gesetzt. Für den Augsburger Vargas also keine leicht Aufgabe - sollte er tatsächlich für Seferovic in die Startelf rutschen.

    Vargas vor Länderspiel-Debüt

    Für Ruben Vargas wäre es das Länderspiel-Debüt. Der 21-Jährige spielte bisher nur in den Schweizer U20- und U21-Nationalmannschaften. Erst im Oktober 2018 hatte er in der U21 seinen Einstand gefeiert.