BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Augsburger Gregoritsch wechselt auf Leihbasis zum FC Schalke | BR24

© Picture alliance/dpa

Michael Gregoritsch

Per Mail sharen
Teilen

    Augsburger Gregoritsch wechselt auf Leihbasis zum FC Schalke

    Der Wechsel von Michael Gregoritsch vom FC Augsburg zum FC Schalke 04 ist perfekt. Der Mittelfeldspieler wird ausgeliehen. Er war zuvor bei den Schwaben in Ungnade gefallen, nachdem er sich öffentlich über seine Situation als Reservist beklagt hatte.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der 25-jährige österreichische Nationalspieler wird bis zum 30. Juni 2020 ausgeliehen. Über die Modalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Der Mittelfeldspieler hatte schon im Sommer mit einem Wechsel zu Werder Bremen geliebäugelt, doch der Transfer war gescheitert. Beim FC Augsburg war er wegen seiner Äußerungen als Reservist zwischenzeitlich sogar suspendiert worden.

    Ausleihe als "Win-Win-Situation"

    "Michael Gregoritsch ist mit seiner persönlichen Situation unzufrieden, weil er sich mehr Spielzeiten vorstellt", erklärte der FCA-Manager Stefan Reuter. Über die Lösung des Verleihgeschäfts ist er deshalb sehr zufrieden: "Da ein konkretes Angebot von Schalke 04 vorliegt, in dem wir eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten sehen, haben wir uns entschlossen, ihn bis Saisonende zu verleihen".

    Hoffnung auf mehr Einsätze als Empfehlung für die EM

    Der Mittelfeldspieler, der in Augsburg unter Trainer Martin Schmidt keine Rolle mehr gespielt hatte, will sich durch regelmäßige Einsätze für die EM im kommenden Jahr empfehlen. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und sehe es als große Chance für mich, für diesen riesigen Verein zu spielen. Ich kann es kaum erwarten, mit den Schalker Fans im Rücken aufzulaufen", so äußerte sich Gregoritsch in einer Schalker Mitteilung.