Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Augsburg feiert den gefühlten Sieg über den FC Bayern | BR24

© BR

Ein völlig anderer FC Augsburg als bei der Klatsche in Mönchengladbach präsentierte sich im bayerischen Duell gegen den FC Bayern. Das 2:2 am Ende für FCA-Manager Stefan Reuter ein gefühlter Sieg.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Augsburg feiert den gefühlten Sieg über den FC Bayern

Ein Treffer in der Nachspielzeit lässt den FC Augsburg feiern. "Wenn wuir mutig sind, haben wir Möglichkeiten", lobte Sportdirektor Stefan Reuter nach dem Spiel. Reuter ist am Sonntagabend Studiogast in Blickpunkt Sport im BR Fernsehen.

1
Per Mail sharen
Teilen

"Für uns ein extrem wichtiger Punkt", sagte Augsburgs Sportdirektor Stefan Reuter nach dem 2:2 in der Fußball-Bundesliga gegen den FC Bayern München. Für Reuter nicht glücklich, sondern sogar verdient. Er verwies auf die große Chance zum 2:0 in Halbzeit eins und auch auf die vergebenen Augsburger Torgelegenheiten im zweiten Durchgang - obwohl natürlich auch der FC Bayern beste Gelegenheiten ausgelassen hat.

"Die Mannschaft hat daran geglaubt bis zur letzten Sekunde - Riesenkompliment!" Stefan Reuter

Vor der Länderspielpause hatte es noch eine derbe 1:5-Klatsche gegen Borussia Mönchengladbach gesetzt. Entsprechend groß war auch die Erleichterung bei Trainer Martin Schmidt. "Leidenschaft, Wille, dazu der Torhüter - das war ein sehr, sehr wichtiges Zeichen an die Liga, dass wir doch nicht so die Lachnummer sind", sagte der nach dem Spiel.

Reuter: Sonderlob für Torhüter Koubek

Auch Reuter hob hervor, dass der Mut der Mannschaft und ein starker Torhüter Tomas Koubek die Schlüssel zum Punktgewinn waren. Dass sich die Augsburger auf dem unerwarteten Punktgewinn nicht ausruhen dürfen, ist auch Reuter klar: "Wir müssen natürlich dranbleiben. Wir haben gesehen, wenn wir griffig spielen, wenn wir mutig sind, haben wir Möglichkeiten - sogar gegen solche Mannschaften."

Stefan Reuter ist am Sonntagabend (21.45 Uhr) zu Gast im Studio von Blickpunkt Sport im BR Fernsehen.