BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Auch Eishockey-WM in der Schweiz kurz vor Absage | BR24

© picture alliance

Bleibt der Puck auch in Zürich auf der Stelle?

Per Mail sharen

    Auch Eishockey-WM in der Schweiz kurz vor Absage

    Das Coronavirus stellt auch die Eishockey-Weltmeisterschaft im Mai infrage. Der Weltverband IIHF berät kommende Woche über eine Absage des Turniers, möglicherweise wird ihnen der Schweizer Bundesrat schon am Freitag zuvor kommen.

    Per Mail sharen

    Nach der Absage der Deutschen Eishockey-Liga drohen nun auch die anstehenden Weltmeisterschaften in der Schweiz der Coronavirus-Pandemie zum Opfer zu fallen. Während überall auf der Welt Sportveranstaltungen abgesagt werden und die Berichte über die Ausmaße von Covid-19 immer bedrohlicher werden, scheint ein Eishockey-Turnier mitten in Europa in nur zwei Monaten nicht realistisch. Eine offizielle Entscheidung ist noch nicht gefallen. Die IIHF hat für kommende Woche eine Sitzung zu dem Thema einberufen, könnte aber schon durch ein für Freitag angekündigtes Urteil des Schweizer Bundesrates vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Verbandspräsident Franz Reindl erwartet keine lange Diskussion. "Die Fakten und die Dimensionen dieses Virus' werden sich noch dramatisch ins Negative wenden. Das ist mein Gefühl", sagte Reindl, der auch im Council der IIHF sitzt.

    Vorbereitung läuft weiter

    Die WM ist vom 8. bis 24. Mai in Zürich und Lausanne geplant. Zum aktuellen Zeitpunkt und solange es noch keine offizielle Absage des Events gebe, bereite sich der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) noch auf das Turnier vor, sagten Reindl und Sportdirektor Stefan Schaidnagel am Freitag. Dazu gehören fünf Test-Heimspiele und zwei Partien auswärts sowie die Kaderplanungen von Bundestrainer Toni Söderholm. Die Spieler seien "dazu angeleitet, sich fit und gesund zu halten", sagte Schaidnagel. Allein das aber ist schwierig, durch das vorzeitige Saisonende in der DEL fehlen die Trainingshallen. Bis zur WM wäre viel Zeit zu überbrücken, "ohne Spielbetrieb, zum Teil ohne Gelegenheit, aufs Eis zu gehen, weil manche Clubs gar kein Eis mehr haben", sagte Nationalspieler Marcel Noebels im Interview. "Wie soll man sich da fit halten?".