Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Alexander Megos klettert ums Olympia-Ticket | BR24

© DAV/Jorge Megos

Alexander Megos im Lead-Finale

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Alexander Megos klettert ums Olympia-Ticket

Der Erlanger Kletterer Alexander Megos hat sich bei der WM im japanischen Hachioji für den Kombinationswettbewerb der besten 20 qualifiziert. Kommt er dort unter die Top sieben, hat er das Ticket für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio sicher.

Per Mail sharen
Teilen

Nach dem Gewinn der Silbermedaille im Lead, dem klassischen Schwierigkeitsklettern mit Sicherung, zieht der Erlanger Alexander Megos als Siebter der Gesamtwertung in den Kombinationswettkampf ein. Yannick Flohé, Überraschungsgewinner der Bronzemedaille im Bouldern, dem ungesicherten Klettern in Absprunghöhe, folgt auf Platz zwölf. Auch Jan Hojer schaffte als 15. den Einzug in den Kombinations-Wettbewerb.

Die besten sieben Athleten des Kombinations-Wettbewerbs qualifizieren sich direkt für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio. Allerdings dürfen es pro Nation maximal zwei Athleten und zwei Athletinnen sein.

"Es ist ein Traum, dass sich drei Herren aus unserem Team für den Olympic Combined Wettbewerb qualifiziert haben. Dass es so gut läuft, war nicht unbedingt zu erwarten", wird Bundestrainer Maxi Klaus auf der Webseite des Deutschen Alpenvereins zitiert.

© BR

Video: Der Erlanger Alexander Megos zählt zu den besten Sportkletterern der Welt.

"Olympic combined": Bouldern, Lead, Speed

Klettern ist bei den Olympischen Sommerspielen im kommenden Jahr erstmals olympisch. Bei dem "Olympic combined" genannten Wettkampf werden die Sieger in einem Dreikampf in den Kletterdisziplinenen Bouldern, Lead und Speed ermittelt. Olympiamedaillen in den Einzeldisziplinen gibt es nicht.