BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der 8. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2021/22: Das Kellerduell zwischen den Würzburger Kickers und dem TSV Havelse in der Zusammenfassung.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburger Kickers weiterhin sieglos in der 3. Liga

Trotz zahlreicher Chancen gelang den Würzburger Kickers nicht einmal gegen den Tabellenletzten TSV Havelse ein Treffer. 0:0 hieß es nach 90 Minuten. Mit vier Punkten aus acht Spielen bleiben die Unterfranken im Tabellenkeller.

2
Per Mail sharen
Von
  • Raphael Weiss

Pfiffe nach dem Abpfiff. Nach dem 0:0 gegen den Tabellenletzten TSV Havelse zeigen die Fans in Würzburg ihren Unmut mit der Mannschaft, die nach dem achten Spieltag auf dem vorletzten Platz steht. Es war ein spannendes Spiel, dieses Duell im Tabellenkeller der 3. Liga.

Viele Chancen, schnelle Konter und doch merkte man schnell, warum die Würzburger Kickers und der TSV Havelse in dieser Saison noch kein einziges Mal gewinnen konnten. Denn um zu siegen, muss man die Möglichkeiten, die man bekommt, auch verwerten.

Würzburgs indiskutable Chancenverwertung

Daran scheiterte in der ersten Halbzeit allen voran der Würzburger Neuzugang Marvin Pourié. In der fünften Minute erwischte er – völlig freistehend – den Ball nur mit dem Außenrist und setzte ihn aus acht Metern neben das Tor. In der 35. Minute war es Havelse-Torwart Norman Quindt, der den ersten Saisontreffer des Stürmers verhinderte.

Nur fünf Minuten später verzweifelte Pourié dann wieder an sich selbst. Kopfschüttelnd entfernte er sich von der Stelle, von der er die nächste flache Hereingabe vergeben hatte. Bei den Gästen scheiterte zweimal Fynn-Luca Lakenmacher aus vielversprechenden Positionen (18. und 26. Minute).

Ein Nachmittag zum Vergessen für Marvin Pourié

Und auch in der zweiten Halbzeit blieb das größte Problem beider Mannschaft die Chancenverwertung. Besonders die Würzburger Kickers, die das Spiel bis zum Schluss dominierten, ließen zahlreiche aussichtsreiche Möglichkeiten liegen. Ob David Kopacz (63.) oder wieder Pourié (unter anderem 64., 68. und 90.), der dieses Spiel in keiner guten Erinnerung behalten wird: Keine der guten Würzburger Chancen fanden ihren Weg ins Netz.

So bleiben die Würzburger Kickers trotz einer guten Vorstellung weiterhin sieglos in der 3. Liga und können sich nicht aus dem Tabellenkeller befreien.

© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der 8. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2021/22: Sehen Sie hier die Partie der Würzburger Kickers gegen den TSV Havelse in voller Länge. Ihr Kommentator ist Lukas Schönmüller.

Würzburger Kickers - TSV Havelse 0:0

Würzburger Kickers: Bonmann - L. Schneider, L. Dietz, Kraulich, M. Breunig (69. R. Herrmann) - Kopacz (85. Waidner), N. Hoffmann (69. Hümmer), Meisel (57. Perdedaj), M. Pepic - Pourié, Saliou Sané (57. Heinrich)

TSV Havelse: Quindt - Arkenberg, Fölster, Tasky - Daedlow - F. Riedel, Froese, Teichgräber (80. Piwernetz), Düker (79. L. Meyer) - Lakenmacher, Langfeld (89. Damer)

Schiedsrichter: Cristian Ballweg (Mannheim) Gelbe Karten: - / Lakenmacher (1)