Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

3. Liga: Weber lässt TSV 1860 durchschnaufen | BR24

© BR

Fußball-Drittligist TSV 1860 München ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena mit 3:1 (2:0) besiegt. Matchwinner war Doppeltorschütze Felix Weber.

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Weber lässt TSV 1860 durchschnaufen

Fußball-Drittligist TSV 1860 München ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena mit 3:1 (2:0) besiegt. Matchwinner war Doppeltorschütze Felix Weber.

2
Per Mail sharen
Teilen

Dank des dritten Saisonsieges machen die Löwen einen Sprung auf den zehnten Tabellenplatz - die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka kann damit erst einmal durchatmen. Gegen Jena, die im achten Saisonspiel bereits die siebte Niederlage kassierten, waren die Münchner die bessere Mannschaft mit den hochkarätigeren Torchancen und dürfen deshalb von einem verdienten Sieg sprechen.

Felix Weber brachte das Team mit seinen beiden Treffern in der ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Nach der 2:0-Halbzeitführung schalteten die Hausherren zunächst einen gang zurück und verbesserte Jenaer kamen durch Maximilian Rohr zum Anschluss. Carl Zeiss hatte anschließend sogar noch den einen oder anderen guten Ansatz, doch als München wieder einen gang hochschaltete, waren die Träume vom Remis schnell ausgeträumt. Bekiroglu sorgte per Konter für die Entscheidung und den Endstand.

© BR

Die Löwen und die Lust auf mehr: Bei der traditionellen Lederhoseneinkleidung vor dem Münchner Oktoberfest geben sich die Spieler kämpferisch: Nach dem Sieg gegen Carl Zeiss Jena sollen zur Wiesnzeit weitere "Dreier" folgen.

TSV 1860 München - FC CZ Jena 3:1 (2:0)

TSV 1860: Bonmann - Willsch, F. Weber (68. Erdmann), Rieder, P. Steinhart - Kindsvater (53. Lex), Wein, Bekiroglu, Klassen - Mölders, Ziereis (78. Dressel)

Jena: Coppens - Bock (84. Hammann), Grösch, Maranda, Schorr - Zejnullahu, Rohr - Obermair, Donkor (46. Käuper) - Günther-Schmidt, Gabriele (65. Skenderovic)

Tore: 1:0 F. Weber (17.), 2:0 F. Weber (36.), 2:1 Rohr (69.), 3:1 Bekiroglu (80.)

Zuschauer: 15.000 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Lukas Benen (Nordhorn)