BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

3. Liga: Unterhaching rettet nach 0:2-Rückstand einen Punkt | BR24

© BR

Die SpVgg Unterhaching kommt in der 3. Liga nicht recht vom Fleck. Gegen Viktoria Köln drehte die Mannschaft von Trainer Arie van Lent immerhin mal wieder einen Rückstand - aus einem 0:2 machten die Rot-Blauen noch ein 2:2.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Unterhaching rettet nach 0:2-Rückstand einen Punkt

Die SpVgg Unterhaching kommt in der 3. Liga nicht recht vom Fleck. Gegen Viktoria Köln drehte die Mannschaft von Trainer Arie van Lent immerhin mal wieder einen Rückstand - aus einem 0:2 machten die Rot-Blauen noch ein 2:2.

Per Mail sharen

>Punktverlust oder Punktgewinn? Beim Blick auf die Tabelle muss man wohl von einem verpassten Sieg sprechen, denn Unterhaching bleibt nach dem 2:2 auf einem Abstiegsplatz.

Zu Beginn des Spiels kamen die Gäste besser in die Partie, spielten sich mehr Chancen heraus und gingen früh (16./22.) verdient durch zwei Standardsituationen mit 2:0 in Führung. Die Hachinger waren in dieser Phase in der Abwehr zu unkonzentriert und im Angriff zu ungefährlich. Erst nach dem Anschlusstreffer durch Patrick Hasenhüttl (27.) zeigten sich die Gastgeber wieder mutiger und konnten die Partie nun offener gestalten.

Anspach gleicht aus - Dombrowka hat Siegtreffer auf dem Fuß

Nach dem Wechsel setzte sich der Aufwärtstrend der Hachinger fort. Youngster Niclas Anspach war es dann vorbehalten, nach einem schönen Angriff zum 2:2 einzuköpfen (61.). Unterhaching war nun das Bemühen anzusehen, das Spiel noch komplett zu drehen, doch das gelang nicht. Die beste Chance hatte kurz vor dem Ende Max Dombrowka, der einschussbereit in letzter Sekunde von Kölns Bernard Kyere-Mensah vom Ball getrennt wurde. Damit blieb es beim leistungsgerechten 2:2.

SpVgg Unterhaching - Viktoria Köln 2:2 (1:2)

Unterhaching: Mantl - Schwabl, R. Müller, Greger, Dombrowka - Anspach, Stierlin, Grauschopf, Bandowski (75. Heinrich) - Hasenhüttl (90.+1 Schröter), Stroh-Engel

Viktoria Köln: A. Weis - Koronkiewicz, Kyere, Holthaus (46. Lanius), Handle - Lorch (68. M. Fritz), Klefisch - Holzweiler (77. Bunjaku), Wunderlich, Cueto - Thiele

Tore: 0:1 Grauschopf (16./Eigentor), 0:2 Wunderlich (23.), 1:2 Hasenhüttl (29.), 2:2 Anspach (61.)

Schiedsrichter: Patrick Alt (Heusweiler)