BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Picture alliance/dpa
Bildrechte: Picture alliance/dpa

Szene aus dem Spiel zwischen Wiesbaden und Unterhaching

Per Mail sharen

    3. Liga: Unterhaching lässt in Wehen die Punkte liegen

    Eine Woche nach dem Lebenszeichen mit einem Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten Dresden musste das Schlusslicht Unterhaching den nächsten Rückschlag hinnehmen. Durch ein 0:1 beim SV Wehen blieben der SpVgg die dringend benötigten Punkte verwehrt.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Bereits in der dritten Minute musste Unterhaching den Rückstand hinnehmen. Nach einem Kopfball an die Latte schob Dennis Kempe den Abpraller ein. Die SpVgg erholte sich zwar gut von dem frühen Rückstand, sorgte im gegnerischen Strafraum aber für wenig Gefahr.

    Wiesbaden hat die besseren Einschussmöglichkeiten

    Auch nach der Halbzeitpause legte Wiesbaden gleich los. Philipp Tietz drosch die Kugel (47.) nur haarscharf am Kasten vorbei. Nach rund einer Stunde hatte die SpVgg ihre erste hochkarätige Chance: Tim Boss parierte mit einem schnellen Reflex (55.) einen Schuss von Markus Schwabl. Ansonsten präsentierten sich die Unterhachinger im entscheidenden Drittel zu eindimensional. Wiesbaden hingegen erhöhte die Schlagzahl. So landete eine Direktannahme von Phillip Tietz nur wenige Zentimeter neben dem Gehäuse. Wehens Torhüter Tim Boss parierte (81.) Stephan Hains Kopfball.

    Unterhaching behält durch die Niederlage die rote Laterne. Das rettende Ufer ist weiterhin sechs Punkte entfernt.

    Wehen Wiesbaden - SpVgg Unterhaching 1:0 (1:0)

    Wiesbaden: Boss - Mrowca, Mockenhaupt, Carstens, Chato - Kempe (79. Walbrecht) - Kuhn (58. Lankford), Medic, Korte, Brumme (58. Maurice Malone) - Tietz. - Trainer: Rehm

    Unterhaching: Coppens - Schwabl, Göttlicher, Greger, Turtschan (90. Richter) - Robert Müller - Anspach (84. Ehlich), Fuchs (73. Grauschopf), Heinrich - Hasenhüttl (46. Stroh-Engel), Hain. - Trainer: van Lent

    Tor: 1:0 Kempe (3.)

    Gelbe Karten: Kempe, Mrowca, Medic - Heinrich

    Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Bonn)

    Zuschauer: keine