BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

3. Liga: Türkgücü München gewinnt beim Tabellenletzten Lübeck | BR24

© BR

Türkgücü München darf weiter vom Aufstieg träumen. Das Team von Interimscoach Andreas Pummer bezwang den Tabellenletzten der 3. Liga, den VfB Lübeck, mit 2:0.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Türkgücü München gewinnt beim Tabellenletzten Lübeck

Türkgücü München darf weiter vom Aufstieg träumen. Das Team von Interimscoach Andreas Pummer bezwang den Tabellenletzten der 3. Liga, den VfB Lübeck, mit 2:0.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Nach neun Minuten besorgte Sercan Sararer per Traum-Freistoß den frühen Führungstreffer für Türkgücü München. Kurz zuvor hatte der Türke das Lübecker Aluminium getroffen. Lübeck zeigte sich vom Rückstand unbeeindruckt und machte das Spiel. Erst in der zweiten Halbzeit investierte Türkgücü mehr Energie in die Vorwärtsbewegung. Das zweite Tor fiel aber sehr spät: In der 90. Minute erzielte Noel Niemann das 2:0.

Türkgücü ist jetzt Tabellenvierter. Auf Platz drei fehlen drei Punkte. Allerdings haben die Münchner zwei Spiele mehr als die vor ihnen liegenden Mannschaften.

VfB Lübeck - Türkgücü München 0:2 (0:1)

VfB Lübeck: Raeder - Malone (46. M. Röser), Grupe, Rieble - Riedel, Mende (85. Zehir), Boland (61. Okungbowa), Ramaj (71. Steinwender) - Y. Deichmann, Deters - Akono (71. Hobsch)

Türkgücü München: Vollath - Y.-Y. Park, Sorge, Kusic (84. Awoudja), B. Barry - Gorzel - Sararer (84. Kircicek), Tosun, Jakob (71. Niemann) - L. Röser (65. Sijaric), P. Sliskovic

Schiedsrichter: Florian Lechner (Neuburg)

Tore: 0:1 Sararer (9.), 0:2 Niemann (90.)

Gelbe Karten: Malone (1) / -