BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24 Sport
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Türkgücü München ging im Drittliga-Spiel gegen den SC Verl früh in Führung. Doch den Gästen gelang es das Spiel zu drehen: Die Münchner verloren am Ende mit 1:2.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Türkgücü gibt gegen Verl Führung aus der Hand

Türkgücü München ging im Drittliga-Spiel gegen den SC Verl früh in Führung. Doch den Gästen gelang es das Spiel zu drehen: Die Münchner verloren am Ende mit 1:2.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Von großer sportlicher Relevanz war das Duell der beiden Regionalliga-Aufsteiger nicht. Mit ausreichendem Vorsprung auf die Abstiegszone und zu viel Entfernung zu den Aufstiegsplätzen ging es für Türkgücü München und Verl dabei "nur noch" um das Erreichen der bestmöglichsten Platzierung im Mittelfeld des Tableaus.

Verl dreht das Spiel

An der Seitenlinie der Münchner stand der bisherige Co-Trainer Andreas Pummer. Türkgücü hatte am Vortag die Zusammenarbeit mit Serdar Dayat, der eigentlich erst zum Saisonende den Verein verlassen sollte, wegen dessen gesundheitlichen Problemen kurzfristig beendet. Pummer sah sein Team früh in Führung gehen. Die allererste Chance verwandelte Omar Sijarić für die Münchner zum 1:0. Danach passierte in der ersten Halbzeit nicht viel Nennenswertes.

In der zweiten Hälfte wurde Verl stärker und erzielte in der 69. Minute das 1:1 durch Lasse Jürgensen. Das Spiel nahm an Fahrt auf. Auf beiden Seiten herrschte hohes Tempo. Doch die besseren Chancen hatten die Gäste: In der 84. Minute gelang es Verl das Spiel zu drehen: Justin Eilers erzielte den Siegtreffer. Verl steht mit 54 Zählern nun auf dem siebten Rang. Türkgücü liegt mit 46 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz.

Türkgücü München - SC Verl 1:2 (1:0)

Türkgücü München: Vollath - Y.-Y. Park (82. Kirsch), Sorge, Zorba, Awoudja - Fischer, Berzel - Laukart (46. Erhardt), Gorzel (71. Tosun), Sijaric (58. Niemann) - P. Sliskovic (58. L. Röser)

SC Verl: Brüseke - Lannert, Langesberg (27. Mikic), Jürgensen, Ritzka - Schwermann, M. Kurt, Corboz - Sander (46. Eilers), Janjic (46. Taz), Rabihic (85. Hecker)

Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier (Frankfurt/M.)

Tore: 1:0 Sijaric (3.), 1:1 Jürgensen (69.), 1:2 Eilers (84.)

Gelbe Karten: Laukart (2) / -