BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

3. Liga: TSV 1860 schießt sich mit viertem Treffer zum Sieg | BR24

© BR

In einer ansprechenden Drittligapartie belohnte sich der TSV 1860 München gegen den Chemnitzer FC mit einem unter dem Strich verdienten Heimdreier.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: TSV 1860 schießt sich mit viertem Treffer zum Sieg

In einer ansprechenden Drittligapartie belohnte sich der TSV 1860 München gegen den Chemnitzer FC mit einem unter dem Strich verdienten Heimdreier.

Per Mail sharen

Lange Zeit bissen sich die Löwen an effizienten Chemnitzern aber die Zähne aus. Die Sachsen hatten gegen den TSV einen Blitzstart hingelegt, Niklas Hoheneder verwertete schon in der zweiten Minute aus abseitsverdächtiger Position einen García-Freistoß. In der Folge drückten die Münchner aufs Tempo und kamen durchaus zu vielversprechenden Chancen. Als der Druck ein wenig abflachte, zeigte sich der CFC aber wieder eiskalt und erhöhte per Konter durch Erik Tallig zum 2:0. Kurz vor der Pause belohnten sich die Hausherren doch noch für ihre Mühen, der umtriebige Stefan Lex erzielte den Anschluss und sorgte dafür, dass in der zweiten Hälfte noch alles drin war.

Löwen drehen die Partie

Die Löwen drehten die Begegnung nach der Pause: Timo Gebhart verwandelte einen Strafstoß, Sascha Mölders erzielte nach traumhafter Vorlage von Lex gar das 3:2. Doch der CFC blieb effizient und kam relativ aus dem Nichts zum Ausgleich - Philipp Hosiner bestrafte einen eklatanten Fehlpass von Efkan Bekiroglu. In der Nachspielzeit war es dann doch noch soweit, der eingewechselte Prince Owusu stieg bei einem Eckball am höchsten und sorgte dafür, dass 1860 nach vier Unentschieden in Folge wieder einen Dreier einfährt und noch vom Aufstieg träumen darf. Der CFC kann schon am Sonntag wieder in die Abstiegszone rutschen.

TSV 1860 München - Chemnitzer FC 4:3 (1:2)

TSV 1860 München: Hiller - Willsch, Erdmann, Berzel, P. Steinhart - Bekiroglu (77. Karger), Moll (46. Dressel), Rieder - Gebhart (84. Owusu) - Mölders, Lex

Chemnitzer FC: J. Jakubov - Itter, Hoheneder, Reddemann, Sirigu - Bonga (71. Campulka), Maloney, Mat. Langer, Garcia (67. Tuma) - Tallig (55. Oesterhelweg), Hosiner

Schiedsrichter: Marcel Gasteier (Weisel)

Zuschauer: 15000 (ausverkauft)

Tore: 0:1 Hoheneder (3.), 0:2 Tallig (37.), 1:2 Lex (42.), 2:2 Gebhart (57./Foulelfmeter), 3:2 Mölders (59.), 3:3 Hosiner (66.), 4:3 Owusu (90.+3)

Gelbe Karten: Erdmann (9), Rieder (4), Berzel (7), Willsch (6), Owusu (2) / Itter (5), J. Jakubov (2), Sirigu (2), Bonga (2), Hoheneder (7), Campulka (2)