Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

3. Liga: Unterhaching gewinnt Duell mit Hansa Rostock | BR24

© imago images/ Philippe Ruiz

Spielszene Unterhaching - Rostock

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Unterhaching gewinnt Duell mit Hansa Rostock

Der SpVgg Unterhaching reichte am 4. Spieltag ein Treffer, um sich gegen Hansa Rostock die Punkte zu sichern. Nach dem schmeichelhaften Erfolg sind die Oberbayern in der noch jungen Saison weiter ungeschlagen.

Per Mail sharen

Die ersten zehn Minuten gehörten den Gästen aus Rostock. Mit der Systemumstellung vom 4-4-2 aufs 3-5-2 kam Haching aber zunehmend im Spiel an. Das Führungstor lag in der Luft. In der 29. Minute war es soweit, die Hachinger gingen nach einem wunderbaren Angriff mit 1:0 in Führung. Der bärenstarke Luca Marseiler spielte links einen Zuckerpass auf Stefan Schimmer, der alleine in den Strafraum eindringen konnte und quer auf Schröter legte. Der musste den Ball aus drei Metern nur noch ins leere Rostocker Tor einschieben. Glück für die Hansa, dass die Oberbayern nicht auch noch das zweite Tor nachlegten und zur Halbzeitpause nur mit 1:0 führten.

Rostock verpasst Chance zum Ausgleich

Allerdings verpassten die Oberbayern in der zweiten Hälfte den Deckel mit einem zweiten Treffer zu zumachen. Fast aus dem Nichts hatte dann die Hansa in der 69. Minute ihre Topchance. Korbinian Vollmanns Schuss von der Strafraumgrenze aus wurde unglücklich abgefälscht und segelte über Keeper Mantl. Der hatte Glück - die Kugel sprang von der Unterkante der Latte ins Feld zurück. Mit dem 1:0 sind die Oberbayern in der noch jungen Saison erstmals nicht nur ohne Gegentor geblieben, sondern auch weiterhin ungeschlagen. Angesichts einer richtig schwachen zweiten Halbzeit ist das Ergebnis aber durch und durch schmeichelhaft.

SpVgg Unterhaching - Hansa Rostock 1:0

Unterhaching: 1 Mantl - 23 Schwabl, 4 Winkler, 15 Greger, 25 Grauschopf - 20 Stahl, 10 Hufnagel, 30 Marseiler, 27 Heinrich - 29 Felix Schröter, 11 Schimmer. - Trainer: Schromm

Rostock: 1 Kolke - 33 Ahlschwede, 15 Straith, 3 Riedel, 27 Rieble - 6 Pepic, 26 Öztürk - 16 Butzen, 10 Vollmann, 39 Breier - 11 Königs. - Trainer: Härtel

Schiedsrichter: Marcel Gasteier (Weisel)

Zuschauer: 3000