Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

3. Liga: Löwen verlieren unglücklich gegen Münster | BR24

© BR Sport

0:1 gegen Preußen Münster - Fußball-Drittligist TSV 1860 München haderrte nach der Niederlage mit dem Schiedsrichter. Ein klarer Handelfmeter blieb den Löwen verwehrt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Löwen verlieren unglücklich gegen Münster

Zweite Niederlage in Folge: Der TSV 1860 München verliert mit 0:1 (0:1) gegen Preußen Münster, hat in der zweiten Halbzeit aber auch Pech bei der Chancenverwertung und einer Schiedsrichterentscheidung.

Per Mail sharen

Rufat Dadashov (31.) erzielte den Treffer des Tages im Livespiel des BR Fernsehens für die Gäste nach einer Unaufmerksamkeit in der Löwen-Abwehr. Die Münchner rutschen damit auf Platz acht ab, direkt hinter den Würzburger Kickers, die am Montag (19 Uhr) gegen den Karlsruher SC ranmüssen. Zuletzt hatten die Sechziger mit 0:1 bei der SG Sonnenhof Großaspach verloren.

Guter Start, aber Gegentor

Die Löwen begannen gut mit Tempo und Offensivdrang: Nico Karger (6.) und Sascha Mölders (15.) vergaben die ersten Schusschancen. Dann wurde Münster stärker und ging durch eine Standardsituation in Führung: 1860-Kapitän Felix Weber verschätzte sich bei einem Eckball, der Ball prallte vom Bein René Klingenburgs vor die Füße des aserbaidschanischen Nationalspielers Dadashov, der eiskalt zum 1:0 verwertete. Anschließend klappte bei den Münchnern nicht mehr allzu viel. Eine Behandlungspause für Schiedsrichter Guido Winkmann war noch die aufregendste Szene der ersten Halbzeit.

Löwen nah am Ausgleich, aber im Pech

In Halbzeit zwei starteten die Löwen nach Doppelwechsel wieder engagiert. Der eingewechselte Prince-Osei Owusu scheiterte aus 15 Metern an Münsters Schlussmann Maximilian Schulze Niehues. Die Gastgeber machten weiter Druck und hatten Pech, als sie nach einem Kopfball von Herbert Paul und einem darauffolgenden Handspiel von Sandrino Braun auf der Linie keinen Elfmeter bekamen. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen, aber die Münchner gingen auch in der Schlussphase zu leichtsinnig mit ihren Chancen um.

TSV 1860 München - Preußen Münster 0:1 (0:1)

TSV 1860: Hiller - Paul, Felix Weber, Simon Lorenz, Steinhart - Dressel (46. Köppel), Wein - Lex, Karger (77. Abruscia), Kindsvater (46. Owusu) - Mölders. - Trainer: Bierofka

Münster: Schulze Niehues - Menig, Kittner, Scherder, Heidemann - Braun-Schumacher - Kobylanski (85. Cueto), Klingenburg, Rodrigues Pires (88. Wiebe) - Dadashov, Akono (72. Philipp Hoffmann). - Trainer: Antwerpen

Tor: 0:1 Dadashov (30.)

Zuschauer: 15.000 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

© BR Sport

Schwarzer Tag für Fußball-Drittligist TSV 1860 München: Gegen Preußen Münster unterlagen die Löwen mit 0:1 (0:1) - eine unglückliche Niederlage für die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka.