BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

3. Liga: FC Bayern II erzittert sich 1:1 in Kaiserslautern | BR24

© BR

Die Reservemannschaft des FC Bayern reist mit einem Punkt aus Kaiserslautern nach Hause. Dimitri Oberlin schoss die Bayern zwar in Führung, am Ende hatten sie den 1:1-Endstand aber nur der schlechten Chancenverwertung der Hausherren zu verdanken.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: FC Bayern II erzittert sich 1:1 in Kaiserslautern

Die Reservemannschaft des FC Bayern reist mit einem Punkt aus Kaiserslautern nach Hause. Dimitri Oberlin schoss die Bayern zwar in Führung, am Ende hatten sie den 1:1-Endstand aber nur der schlechten Chancenverwertung der Hausherren zu verdanken.

Per Mail sharen
Von
  • Cristina Krüger
  • BR24 Sport

Beide Mannschaften agierten defensiv nachlässig, woraus sich eine Partie auf Augenhöhe mit gleichmäßigen Spielanteilen entwickelte. In der zwölften Minute entschärfte Michael Wagner die erste richtige Chance des 1. FC Kaiserslautern durch Marius Kleinsorge.

Die Reservemannschaft des FC Bayern spielte schwach nach vorne, zu allem Überfluss mussten die Gäste ab der 51. Minute auch noch mit einem Mann weniger auskommen. Innenverteidiger Bright Arrey-Mbi sah wegen eines zweiten taktischen Fouls in Strafraumnähe gegen Kenny Redondo die Gelb-Rote Karte. Doch die Bayern reagierten gut und stellten sich tief hinten rein, um nicht von den langen hohen Bällen der Kaiserslauterner überrascht zu werden.

Chancen im Minutentakt

Dann sorgte Oberlin nach zwei einfachen Pässen, die die FCK-Abwehr aushebelten, für den 1:0-Führungstreffer (67.): Maximilian Welzmüller passte von der Mittellinie zu Christopher Scott, der wiederum zu Oberlin durchsteckte. Aus halbrechter Position muss der Schweizer nur noch einschieben und gab damit einen gelungenen Einstand im Bayerntrikot.

Doch die Freude währte nur kurz. Daniel Hanslik antwortete keine fünf Minuten später, als er eine Flanke von Marlon Ritter zum Ausgleich verwandelte (72.). Im weiteren Verlauf spielten sich die Hausherren beinahe im Minutentakt sehenswerte Chancen heraus. In der 74. Minute traf Kenny Redondos per Kopf, das Tor wurde aber zu Unrecht aberkannt. Mühsam und mit ein bisschen Glück - auch dank schlechter Abschlüsse des FCK - konnten die Bayern den Spielstand bis zum Abpfiff halten.

1. FC Kaiserslautern - Bayern München II 1:1 (0:0)

Kaiserslautern: Spahic - Zimmer (75. Senger), Rieder, Winkler, Zuck (75. Skarlatidis) - Sickinger - Redondo, Ciftci, Ouahim (53. Ritter), Kleinsorge (69. Hanslik) - Pourié - Trainer: Antwerpen

Bayern München II: Michael Wagner - Stanisic, Lawrence, Feldhahn, Arrey Mbi, Lungwitz - Maximilian Welzmüller, Stiller - Singh (46. Oberlin, 90. Sieb) - Scott (83. Zaiser), Jastremski (56. Senkbeil) - Trainer: Seitz

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Freckenfeld)

Zuschauer: Keine