Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

3. Liga: "Big Point" für den FC Ingolstadt | BR24

© BR

Der FC Ingolstadt hat mit dem 3:0 (3:0) bei Eintracht Braunschweig einen souveränen Sieg errungen. Damit ist der Zweitliga-Absteiger Dritter in der Tabelle. Hier gibt's die komplette Partie zum Nachschauen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: "Big Point" für den FC Ingolstadt

In der 3. Liga ist der Zweitligaabsteiger FC Ingolstadt 04 wieder zurück im Aufstiegsrennen. Die Schanzer gewannen beim direkten Konkurrenten Eintracht Braunschweig mit 3:0 (3:0) - ein echter "big point".

Per Mail sharen
Teilen

Der FCI hat seine zwischenzeitliche Talsohle offenbar endgültig durchschritten. In Braunschweig präsentierte sich das Team von Trainer Jeff Saibene wie eine Spitzenmannschaft. Den Grundstein für ihren siebten Saisonsieg legten die Oberbayern in der ersten Hälfte, als sie die Braunschweiger Löwen regelrecht überrollten.

Konsequente Chancenverwertung in der ersten Halbzeit

Innerhalb weniger Minuten netzten die Schanzer dreimal eiskalt ein und nutzten die Schläfrigkeiten in der Hintermannschaft der Gastgeber konsequent aus. Die Eintracht kam davor und danach überhaupt nicht ins Spiel und hatte kaum gefährliche Strafraumaktionen zu verzeichnen. Erst spät berappelte sich das Team von Christian Flüthmann ein wenig und tauchte ein ums andere Mal im Sechzehner der Ingolstädter auf.

Platzverweis gibt Eintracht den Rest

Nach dem Wechsel gingen die Hausherren deutlich engagierter zu Werke. Allerdings sah Steffen Nkansah nach einem rüden Einsteigen an der Mittellinie gegen Peter Kurzweg die Rote Karte. Diese Schwächung war zu viel für die Blau-Gelben. Von nun an kam die Eintracht kaum noch gefährlich vor das Tor der Ingolstädter, so dass das Team von Jeff Saibene keine Probleme hatte, die komfortable Führung über die Zeit zu bringen. Der eingewechselte Beister hätte die Führung sogar weiter ausbauen können.

Eintracht Braunschweig - FC Ingolstadt 04 0:3 (0:3)

Braunschweig: Fejzic - B. Kessel, Nkansah, Ziegele, Kijewski - Wiebe, Pfitzner - Bär (41. Feigenspan), Kobylanski (46. Otto), Schwenk (55. Burmeister) - Proschwitz

Ingolstadt: Buntic - Heinloth, Antonitsch, T. Schröck, Kurzweg (57. Elva) - Kaya (79. Beister), Krauße, Thalhammer, Gaus - D. Eckert (72. Bilbija), Kutschke

Tore: 0:1 Gaus (20.), 0:2 Antonitsch (23.), 0:3 Thalhammer (26.)

Zuschauer: 17.416

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)