BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: imago images/foto2press

Der FC Bayern München II hat gegen Hansa Rostock auf Grund eines Torwartfehlers eine 0:1-Niederlage hinnehmen müssen. Dabei hatten sie durchaus zahlreiche Chancen, wie unsere Highlights zeigen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

3. Liga: Bayern II nach 0:1 gegen Rostock in akuter Abstiegsnot

Der FC Bayern München II hat gegen Hansa Rostock auf Grund eines Torwartfehlers eine 0:1-Niederlage hinnehmen müssen. Die Abstiegssorgen des Drittligameisters werden dadurch immer größer.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Es war eine über weite Strecken offene Partie, in der beide Mannschaften den Weg in den gegnerischen Strafraum suchten. Auf Seiten der Münchner waren es vor allem Sarpreet Singh und Armindo Sieb, die für viel Wirbel sorgten. Dann nutzte Rostock aber Sekunden vor dem Halbzeitpfiff einen Fehler von FCB-Schlussmann Ron-Thorben Hoffmann, der zu weit herausgelaufen war, zur 1:0-Führung durch John Verhoek.

FC Bayern II kommt trotz Überlegenheit nicht mehr ran

Die kleinen Bayern stemmten sich mit aller Macht gegen die Niederlage. So knallte Singh (49.) die Kugel an die Latte. Torben Rhein hatte (53.) die nächste Großchance, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz aber an Keeper Markus Kolke. Kurz vor Schluss (90.) flog Lucas Scherff wegen einem Foul an Angelo Stiller mit Gelb-Rot vom Platz. In der Nachspielzeit gelang den Münchnern trotz Überzahl nicht mehr der Ausgleichstreffer. Zudem wurde den Bayern ein durch Tobias Schwede verursachter Handelfmeter nicht zugesprochen.

Abstiegskampf endgültig eröffnet

Damit stecken die Münchner tief im Abstiegskampf. Noch haben sie zwar einen Punkt Vorsprung vor der Gefahrenzone, aber sämtliche Konkurrenten haben noch ein Spiel mehr vor sich und können nach- beziehungsweise vorbeiziehen. Hansa Rostock hingegen hat die Tabellenführung erobert.

Bayern München II - Hansa Rostock 0:1 (0:1)

München II: Ron-Thorben Hoffmann - Waidner, Che, Feldhahn, Vita - Torben Rhein - Stiller, Singh (85. Ontuzans) - Kühn (46. Günther), Jastremski, Sieb (46. Arp). - Trainer: Schwarz/Demichelis

Rostock: Kolke - Neidhart, Julian Riedel, Sonnenberg, Scherff - Löhmannsröben, Simon Rhein (84. Daedlow) - Omladic (63. Schwede), Herzog (73. Butzen) - Verhoek (73. Engelhardt), Breier (84. Farrona Pulido). - Trainer: Härtel

Tor: 0:1 Verhoek (45.)

Gelb-Rote Karte: Scherff (Rostock) wegen wiederholten Foulspiels (90.)

Gelbe Karten: Che - Löhmannsröben

Schiedsrichter: Asmir Osmanagic (Stuttgart)

Zuschauer: keine