BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

1860 München bleibt zum elften Mal in Folge ungeschlagen | BR24

© Blilckpunkt Sport

Der TSV 1860 München holte in einer hart umkämpften Partie beim SV Meppen ein 1:1-Unentschieden. Die Serie geht weiter.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

1860 München bleibt zum elften Mal in Folge ungeschlagen

Der TSV 1860 München holte in einer hart umkämpften Partie beim SV Meppen ein 1:1-Unentschieden und setzte seine Erfolgsserie fort. Noel Niemann sorgte in der 50. Minute für den Ausgleichstreffer.

Per Mail sharen

Löwen-Coach Michael Köllner wechselte im Vergleich zum 1:1 gegen Mannheim nur auf einer Position: Philipp Steinhart begann für Leon Klassen, der auf der Bank saß. Die Hausherren erwischten einen Traumstart und gingen in der vierten Minute nach einer Ecke in Führung. Deniz Undav konnte den Ball mit dem Kopf im Kasten von Marco Hiller versenken.

Niemann sorgt in der 50. Minute für den Ausgleichstreffer

1860 fand mit der Zeit immer besser ins Spiel. Es war eine intensive Partie mit harten Zweikämpfen. Großchancen blieben allerdings Mangelware. Meppen ging mit der knappen Führung in die Pause. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus München der Ausgleich: Dennis Erdmann leitete das Leder weiter zu Noel Niemann, der mit links abzog. In der Schlussphase verhinderte Sechzig-Keeper Hiller die Niederlage für die Köllner-Elf, als er beim Schuss vom eingewechselten Hilal El-Helwe (82. Minute) auf dem Posten stand.

Für die Löwen war es das elfte Spiel in Folge ohne Niederlage. Mit 35 Punkten liegen sie auf dem achten Tabellenplatz.

SV Meppen - TSV 1860 München | 1:1 (1:0)

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Osée, Puttkammer, Amin - Leugers (65. Guder), Egerer - Tankulic (65. El-Helwe), Andermatt, Rama (81. Düker) - Undav. - Trainer: Neidhart

TSV 1860 München: Hiller - Wein, Berzel, Erdmann - Willsch, Dressel (46. Rieder), Bekiroglu (85. Klassen), Steinhart - Lex - Mölders, Niemann (77. Owusu). - Trainer: Köllner

Schiedsrichter: Robin Braun (Wuppertal)

Tore: 1:0 Undav (4.), 1:1 Niemann (50.)

Zuschauer: 8.200

Gelbe Karten: Osée, Leugers, Undav - Lex, Steinhart, Rieder, Willsch