BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

3:0 gegen Aue - SpVgg Greuther Fürth siegt souverän | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Fürther Spieler feiern ein Tor gegen Aue

Per Mail sharen

    3:0 gegen Aue - SpVgg Greuther Fürth siegt souverän

    Die Spielvereinigung Greuther Fürth setzt sich weiter in der Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga fest. Das "Kleeblatt" feierte am 19. Spieltag einen klaren 3:0-Sieg gegen Erzgebirge Aue.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Branimir Hrgota mit einem Doppelpack (15. 34.) und Julian Green (60.) sorgten zum Auftakt des 19. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga für einen 3:0-Sieg der Spielvereinigung Greuther Fürth gegen Erzgebirge Aue.

    Schon zur Pause führte Fürth vermeintlich souverän. Doch das 2:0 nach 45 Minuten täuschte etwas. Das "Kleeblatt" hatte zwar in Sachen Ballbesitz und Spielkontrolle die Nase vorne. In der Anfangsphase wirkte jedoch Aue etwas zielstrebiger nach vorne.

    Aue findet kein Mittel

    Nach Hrgotas 1:0 nahmen die Offensivbemühungen der Gäste etwas ab, ein kapitaler Abwehrfehler ermöglichte Hrgotas zweites Tor. Aue kam zwar motiviert und mutig aus der Kabine, doch die Fürther Abwehrreihe agierte sehr souverän.

    Spätestens mit Greens 3:0 war das Spiel entschieden. Fürths Sicherheit bei Ballbesitz und die Effizienz vor dem gegnerischen Tor waren die Garanten für den verdienten Heimsieg.

    Fürth mindestens Tabellenvierter

    Durch den Sieg erobert die Spielvereinigung Greuther Fürth mit 25 Punkten vorübergehend wieder Tabellenplatz drei. Holstein Kiel kann mit einem Sieg gegen Braunschweig am Samstag allerdings wieder vorbeiziehen. Doch Platz vier hat das "Kleeblatt" auf jeden Fall sicher. Auch, weil Verfolger Fortuna Düsseldorf in Würzburg verlor und als Fünfter nun drei Punkte Rückstand hat.

    SpVgg Greuther Fürth - Erzgebirge Aue 3:0 (2:0)

    SpVgg Greuther Fürth: M. Funk - Meyerhöfer, Jaeckel (45. Bauer), Mavraj (63. Sarpei), Raum - Stach - Seguin, Green (75. Leweling) - Ernst (75. Tillman) - Hrgota, H. Nielsen (75. Abiama)

    Erzgebirge Aue: Männel - Gonther, Samson, F. Ballas (83. Bussmann) - J.-P. Strauß, Gnjatic, Fandrich, Rizzuto (69. Härtel) - Krüger (77. Jonjic) - Zolinski (46. Hochscheidt), Testroet (69. Zulechner)

    Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

    Tore: 1:0 Hrgota (15.), 2:0 Hrgota (34.), 3:0 Green (60.)

    Zuschauer: keine

    Beste Spieler: Green, Hrgota, Nielsen - Strauß

    Gelbe Karten: Green (5), Bauer (3), Meyerhöfer - Gnjatic (3), Ballas (2)

    Statistik: Torschüsse 12:7, Ecken 2:4, Ballbesitz 52:48 Prozent, Zweikämpfe 103:85