BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

2. Liga: Regensburg lässt in Braunschweig die Chancen liegen | BR24

© dpa-Bildfunk/Swen Pförtner

Regensburgs David Otto reagiert enttäuscht nach einer verpassten Torchance.

Per Mail sharen

    2. Liga: Regensburg lässt in Braunschweig die Chancen liegen

    Eine Halbzeitlang war Regensburg in Braunschweig tonangebend und hätte in Führung gehen müssen. Stattdessen überließ der Jahn der Eintracht in der zweiten Hälfte das Toreschießen und musste eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Robert Müller

    Wenn man die Chancen liegen lässt, geht das im Fußball oft nach hinten los. So schraubte sich David Otto (9.) in die Höhe und nickte die Kugel auf die halbhohe rechte Torecke. Braunschweigs Keeper Jasmin Fejzić verhinderte den Treffer durch eine starke Parade. Mit einem Fast-Eigentor durch Nico Klaß (26.) und einem Fallrückzieher Ottos (29.) erarbeiteten sich die Gäste weitere gefährliche Abschlüsse. Doch bis zum Pausenpfiff blieb es beim torlosen Remis.

    Regensburg überlegen, die Treffer macht Braunschweig

    Auch am Anfang der zweiten Hälfte hatte der Jahn die bessere Spielanlage. Die Treffer gelangen dann aber den Hausherren. Jannis Nikolaou köpfte aus sechs Metern (58.) wuchtig in die halbhohe rechte Ecke ein zum 1:0. Nick Proschwitz konnte eine Flanke per Flugkopfball (65.) unhaltbar zum 2:0 verlängern. Bis auf einen Drehschuss von Andreas Albers (78.) hatte Regensburg nicht mehr viel entgegenzusetzen. Und so blieb es bei der ersten Niederlage nach zuvor fünf nicht verlorenen Pflichtspielen. Braunschweig rückte vor auf den Abstiegs-Relegationsplatz, von dem Regensburg auf Platz elf nur noch sechs Punkte entfernt ist.

    Eintracht Braunschweig - SSV Jahn Regensburg 2:0 (0:0)

    Braunschweig: Fejzic - Wiebe, Behrendt, Diakhite, Klaß - Wydra, Nikolaou - Kaufmann (77. Bär), Kroos, Ji (88. Otto) - Proschwitz. - Trainer: Meyer

    Regensburg: Meyer - Saller, Gimber, Kennedy, Wekesser (66. Caliskaner) - Moritz (88. Makridis), Besuschkow - Vrenezi (88. Becker), Stolze (66. Beste) - Otto (80. Schneider), Albers. - Trainer: Selimbegovic

    Tore: 1:0 Nikolaou (58.), 2:0 Proschwitz (65.)

    Gelbe Karten: Diakhite (2) - Wekesser (11)

    Schiedsrichter: Nicolas Winter (Freckenfeld)

    Zuschauer: keine