BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

2. Liga: Regensburg gibt den Sieg noch aus der Hand | BR24

© BR24 Sport

Der SSV Jahn Regensburg wähnte sich am 29. Spieltag gegen den VfL Osnabrück schon auf der Siegerstraße. Doch die 2:0-Führung verpuffte in der zweiten Halbzeit innerhalb von wenigen Minuten. Am Ende blieb nur ein 2:2-Unentschieden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

2. Liga: Regensburg gibt den Sieg noch aus der Hand

Der SSV Jahn Regensburg wähnte sich am 29. Spieltag gegen den VfL Osnabrück schon auf der Siegerstraße. Doch die 2:0-Führung verpuffte in der zweiten Halbzeit innerhalb von wenigen Minuten. Am Ende blieb nur ein 2:2-Unentschieden.

1
Per Mail sharen

Der SSV Jahn Regensburg ging mit viel Zug nach vorne in die Partie. Nach einem Lattentreffer durch Tim Knipping (6.), konnten die Oberpfälzer schon kurz darauf den Führungstreffer bejubeln. Nachdem zwei Verteidiger die Kugel verpasst hatten, vollendete Sebastian Stolze (8.) einen Angriff aus gut sieben Metern. Auch in der Folge präsentierten sich die Gäste zielstrebiger als die Niedersachsen, die sich zunächst nur eine Halbchance erarbeiten konnten. In der 37. Minute erhöhte Max Besuschkow per Foulelfmeter auf 2:0. Kevin Wolze hatte zuvor mit leicht abgespreiztem Arm den Ball berührt. Nach Videostudium entschied Schiedsrichter Winter deshalb auf Strafstoß. Kurz danach gab es nach einem Foul von Knipping dann auch einen Strafstoß für die Gastgeber. Doch Assan Ceesay verpasste den Anschlusstreffer. Jahn-Tormann Alexander Meyer (41.) hatte die richtige Seite gewählt und den Schuss pariert, den Nachschuss setzte Etienne Amenyido knapp über den linken Winkel.

Osnabrück gleicht aus

In der zweiten Halbzeit lief es dann besser für die Gastgeber. Zunächst verpasste allerdings Joker Erik Wekesser in der 60. Minute eine große Chance zum dritten Gästetreffer. In der 67. Minute trat dann Marcos Álvarez das Leder in die linke Ecke und erzielte den 1:2-Anschlusstreffer für die Lila-Weißen. Der Knoten war geplatzt, und innerhalb von nur vier Minuten konnte Osnabrück durch den zweiten Treffer von Álvarez ausgleichen. In einer hitzigen Schlussphase waren dann die Niedersachsen dem Siegtreffer sogar näher.

VfL Osnabrück - Jahn Regensburg 2:2 (0:2)

Osnabrück: Kühn - Heyer, Gugganig, Trapp - Agu, Blacha (65. Ajdini), Taffertshofer (46. Henning), Wolze (46. Alvarez) - Amenyido (65. Klaas), Ouahim - Ceesay (79. Heider). - Trainer: Thioune

Regensburg: Meyer - Saller, Knipping, Gimber, Okoroji (74. Heister) - Geipl, Besuschkow - George (75. Derstroff), Makridis (46. Wekesser) - Stolze (84. Lais), Albers (74. Grüttner). - Trainer: Selimbegovic

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Freckenfeld) Tore: 0:1 Stolze (8.), 0:2 Besuschkow (37., Handelfmeter nach Videobeweis), 1:2 Alvarez (67.), 2:2 Alvarez (70.)

Beste Spieler: Agu, Alvarez - Besuschkow, Geipl

Gelbe Karten: Alvarez (5), Agu (2), Trapp (3) - Knipping (2), Saller (11)

Besonderes Vorkommnis: Meyer hält Foulelfmeter von Ceesay (41.)