BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

2. Liga: Regensburg erkämpft wichtigen Punkt in Sandhausen | BR24

© picture-alliance/dpa

Spielszene SV Sandhausen - Jahn Regensburg

Per Mail sharen

    2. Liga: Regensburg erkämpft wichtigen Punkt in Sandhausen

    Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg hat auch sein zweites Spiel nach der Coronapause nicht gewinnen können. Beim SV Sandhausen retteten die Oberpfälzer aber einen wichtigen Punkt, denn noch ist der Klassenerhalt nicht besiegelt.

    Per Mail sharen

    Der SV Sandhausen rückte durch das 0:0 in der Tabelle vor den punktgleichen 1. FC Nürnberg, das Team trennen jedoch nur zwei Punkte vom Relegationsplatz. Der SSV Jahn hingegen festigt mit nun 34 Zählern die Position im Tabellen-Mittelfeld.

    Jahn-Keeper Meyer hält Regensburg im Spiel

    Sandhausen begann die von beiden Seiten durchaus leidenschaftlich geführte Partie offensiv, den Gastgebern fehlte es jedoch an der nötigen Durchschlagkraft und Passgenauigkeit. In den letzten zehn Minuten vor der Halbzeit wurden die Gastgeber immer dominanter. Regensburg hingegen kam kaum mal gefählich nach vorne. Kevin Behrens (4.) und Robin Scheu (24.) hatten gute Gelegenheiten für die Gastgeber, scheiterten aber an Jahn-Keeper Alexander Meyer.

    Sandhausen mit den besseren Chancen - Wekessers Tor zählt nicht

    Das änderte sich auch nach der Pause nicht. Sandhausens Trainer Uwe Koschinat sah in der 57. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Seine Mannschaft hatte durch Philipp Klingmann (61.) die nächste gute Torchance. Meyer war an diesem Nachmittag allerdings nicht zu bezwingen.

    Erik Wekesser brachte die Gäste in der 50. Minute dann sogar beinahe in Führung, Schiedsrichter Daniel Schlager entschied nach Rücksprache mit dem Videoassistenten jedoch auf Abseits. Ein Sieg wäre aufgrund der Spielanteile aber auch nicht verdient gewesen.

    SV Sandhausen - SSV Jahn Regensburg 0:0

    Sandhausen: Fraisl - Klingmann (78. Türpitz), Nauber, Kister, Schirow, Paqarada - Scheu, Linsmayer, Taffertshofer (59. Frey) - Biada - K. Behrens

    Regensburg: Meyer - Hein (46. Saller), Correia, Knipping, Okoroji - Gimber, Besuschkow (46. Geipl) - Stolze (85. Derstroff), Wekesser (90.+1 Seydel), Makridis (64. Albers) - Grüttner

    Tore: Fehlanzeige

    Zuschauer: keine

    Schiedsrichter: Daniel Schlager (Rastatt)